Noch ist unklar, ob Mick Schumacher (23) beim Team Haas einen neuen Vertrag für die kommende Saison erhält. Der GP von Mexiko könnte entscheidend werden.
Mick Schumacher
Von Mick Schumacher werden beim GP von Mexiko Punkte gefordert. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der GP von Mexiko vom Sonntag ist der drittletzte der Saison.
  • Mick Schumacher kämpft um das letzte freie Cockpit beim Team Haas.
  • Es wird aber bereits um eine Zukunft des Deutschen beim Team Audi-Sauber spekuliert.

Noch drei Rennen stehen in dieser Formel-1-Saison auf dem Programm. Mitte November wartet der GP von Brasilien, den Abschluss macht das Rennen in Abu Dhabi. Und: Schon an diesem Wochenende geht es beim GP von Mexiko heiss zu und her!

Formel 1
Der F1-GP in Mexiko ist für seine heissblütigen Fans bekannt. - Keystone

Auf dem «Autódromo Hermanos Rodríguez» wird eine heisse Stimmung erwartet. Zwar ist die Weltmeister-Entscheidung schon gefallen. Doch Champion Max Verstappen hat den alleinigen Rekord von 14 Saisonsiegen. Und für einen Fahrer geht es nach wie vor um die Zukunft in der Formel 1.

Haas sprach schon mit Nico Hülkenberg

Teamchef Günther Steiner hat Haas-Pilot Mick Schumacher vor Wochen ordentlich Druck gemacht. Er forderte weniger Crashs und mehr Punkte vom 23-Jährigen. Beim US-GP gelang das nicht, Schumi junior fuhr einen Nuller ein. Ist der GP von Mexiko bereits seine letzte Chance auf ein Cockpit für die kommende Saison?

Mick Schumacher
In Austin verpasst Mick Schumacher die Punkte – gelingt ihm die Erlösung am Wochenende in Mexiko? - Keystone

Verpasst Mick Schumacher erneut die Punkte, könnte es durchaus eng werden. Der US-Rennstall hat bereits bestätigt, dass man mit Nico Hülkenberg erste lose Gespräche geführt hat. Löst ausgerechnet ein Landsmann den Deutschen beim Team Haas ab?

Soll das Team Haas Mick Schumacher einen neuen Vertrag unterbreiten?

Mick Schumacher erklärt in Mexiko, dass er keinen «Plan B» im Kopf habe, sollte er sein Cockpit verlieren. «Ich werde alles dafür geben, mein Bestes, tagein, tagaus. Ich bin hundert Prozent bereit, an mir zu arbeiten. Das ist das einzige, das ich in meinen Händen habe.»

Wird Mick Schumacher bei Audi-Sauber ein Thema?

Tritt in Mexiko der Worst Case ein, ist der Traum der Formel 1 für den 23-Jährigen aber noch nicht gelaufen. Wie am Mittwoch bekannt wurde, ist der Einstieg von Audi in der Formel 1 fix. Der deutsche Autobauer übernimmt das Team Sauber ab 2026 und wird dort Alfa Romeo ablösen.

formel 1
Audi steigt in die Formel 1 ein. - Twitter

Das führt bereits zu Spekulationen über die zukünftige Cockpit-Besetzung beim Hinwiler Rennstall. Zwar sollen die beiden nächsten Saisons mit Valtteri Bottas und Zhou Guanyu bestritten werden. Doch in Deutschland träumt man von einem deutschen Fahrer – und hier könnte Mick Schumacher dann wieder zum Thema werden.

Mehr zum Thema:

Valtteri BottasMax VerstappenAlfa RomeoFormel 1SauberPilotAudiMick Schumacher