Trotz seiner aktuellen Formschwäche darf Carlos Sainz aufatmen: Der Spanier erhält bei Ferrari einen neuen Vertrag bis zum Ende der Saison 2024.
Carlos Sainz Ferrari
Carlos Sainz bleibt bis Ende 2024 bei Ferrari in der Formel 1. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Carlos Sainz wird bis Ende 2024 für Ferrari in der Formel 1 an den Start gehen.
  • Die Scuderia verlängert pünktlich zum Heimrennen in Imola mit dem Spanier.
  • Auch WM-Leader Charles Leclerc hat bei Ferrari einen Vertrag bis Ende 2024.

Die Formel-1-Zukunft von Carlos Sainz ist gesichert: Der Spanier wird zwei weitere Jahre in den Farben von Ferrari antreten. Am Donnerstag verkündete die Scuderia die Vertragsverlängerung mit Sainz bis Ende 2024.

Ist die Vertragsverlängerung mit Carlos Sainz der richtige Schritt für Ferrari?

Der 27-Jährige konnte im Vorjahr in seinem ersten Ferrari-Jahr auf ganzer Linie überzeugen. Am Saisonende hatte er sogar seinen Teamkollegen Charles Leclerc in der Gesamtwertung hinter sich.

Sainz Ferrari Formel 1
Carlos Sainz (Ferrari) beim Australien-GP der Formel 1. - keystone

In der neuen Saison läuft es für Sainz dagegen noch nicht nach Wunsch. Mit dem neuen F1-75 kommt der Spanier noch nicht so gut zurecht wie sein monegassischer Teamkollege. Gut möglich, dass dabei auch das Hin und Her mit dem neuen Vertrag eine Rolle spielte.

Jetzt kann der 27-Jährige befreit auffahren: Sein aktuelles Arbeitspapier wäre am Saisonende ausgelaufen. Nun steht fest, dass der Spanier die nächsten beiden Jahre für die Scuderia antreten wird. Damit laufen die Verträge beider Fahrer Ende 2024 aus.

Mehr zum Thema:

Charles Leclerc Ferrari Carlos Sainz