YB schlägt Lausanne am Mittwochabend mit 6:1. Doppeltorschütze Christian Fassnacht ist sich der starken Form des Meisters bewusst – und warnt die Gegner.
Doppelpacker Christian Fassnacht äussert sich nach dem Kantersieg über Lausanne. - blue Sport

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Berner Young Boys bezwingen Lausanne am Mittwochabend mit 6:1.
  • Torschütze Christian Fassnacht sieht sein Team auf dem richtigen Weg.
  • Die Gegner würden sich momentan nicht freuen, gegen den Meister spielen zu müssen.

Es ist eine klare Angelegenheit im Lausanner Stade de la Tuilière: Die Berner Young Boys kantern einen enttäuschenden Gastgeber am Mittwochabend gleich mit 6:1 nieder.

Der Meister bestätigt somit seine starke Form der letzten Wochen auf eindrückliche Art und Weise. Aus den letzten neun Spielen gingen die Berner achtmal als Sieger hervor.

Christian Fassnacht YB Lausanne
Christian Fassnacht (li.) und Jordan Siebatcheu glänzen für YB gegen Lausanne. - keystone

Fassnacht: «Sind wieder voll im Saft»

Grossen Anteil an der guten Form sowie dem hohen Schlussresultat in Lausanne hat Christian Fassnacht. Der polyvalent einsetzbare Nationalspieler überzeugt am Mittwoch mit zwei Toren – und warnt nach dem Spiel bereits die nächsten Gegner.

Denn YB ist laut Fassnacht, nach einem etwas mühevollen Saisonstart, mittlerweile «wieder voll im Saft».

YBs Christian Fassnacht trifft gegen Lausanne doppelt. - blue Sport

Dass der Meister auf dem richtigen Weg ist, sei nicht nur ihm selbst bewusst, sagt er gegenüber «blue Sport»: «Ich glaube, auch die Gegner merken das», meint der 27-Jährige selbstbewusst.

Für den Nationalspieler ist nicht zu Unrecht klar, dass sich YB momentan niemand als Gegner wünscht: «Man freut sich nicht unbedingt, wenn man gegen uns spielen muss.»

Am Samstag wartet St. Gallen

Mit dem Auswärtssieg in Lausanne arbeitet man sich in der Tabelle derweil weiter nach oben. Die nächste Mannschaft, die sich den BSC Young Boys stellen muss, ist der FC St. Gallen. Das Spiel findet am Samstag (18 Uhr) in Bern statt.

Wird YB wieder Meister?

Mehr zum Thema:

FC St.Gallen BSC Young Boys