Inmitten der Verletzungsmisere gibt es bei Meister YB auch mal gute Nachrichten: Captain Fabian Lustenberger hat seinen Vertrag verlängert.
Fabian Lustenberger YB
Fabian Lustenberger (li.) ist bei YB schon wieder zurück im Training. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fabian Lustenberger unterschreibt bei YB einen neuen Vertrag bis zum Sommer 2023.
  • Der 33-Jährige steht nach seiner schweren Verletzung vor dem Comeback.
  • Sportchef Christoph Spycher deutet eine langfristige Zukunft in Bern an.

Inmitten der Verletzungsmisere gibt es bei YB auch mal eine gute Nachricht. Der Meister bindet einen der Leistungsträger der letzten Jahre an sich. Captain Fabian Lustenberger hat bei den Bernern einen neuen Vertrag bis zum Sommer 2023 unterzeichnet.

Das teilte der Schweizer Meister am Donnerstagnachmittag mit. Lustenberger, der sich aktuell noch von einem Achillessehnenriss erholt, wechselte im Sommer 2019 von der Hertha Berlin nach Bern.

Fabian Lustenberger arbeitet nach seinem Achillessehnenriss am Comeback.

Mit YB wurde der 33-Jährige zweimal Meister und einmal Cupsieger. Sein Vertrag wäre am Saisonende ausgelaufen. Nun steht fest, dass der Defensiv-Routinier ein weiteres Jahr in Bern bleibt.

Auch nach der aktiven Karriere bei YB?

«Lustenberger ist ein absoluter Führungsspieler, der stets mit gutem Beispiel vorangeht», lobt YB-Sportchef Christoph Spycher. «Diese Mentalität hat ihn auch in den letzten Monaten ausgezeichnet, als er sich nach der schweren Verletzung wieder zurückgekämpft hat.»

Das Karriereende sei aktuell noch kein Thema, Spycher stellt aber eine langfristige Zukunft für den 33-Jährigen in Aussicht. «Dank seiner Qualitäten liegt es auf der Hand, dass er auch nach seiner Fussballer-Laufbahn bei uns eine Aufgabe übernehmen wird.»

Mehr zum Thema:

Christoph Spycher Hertha Berlin Nachrichten BSC Young Boys Fabian Lustenberger