Christian Fassnacht zog sich gegen GC einen Bruch des Schläfenbeins zu. Nun kommt aus: YB muss bis Ende Jahr auf den Mittelfeld-Spieler verzichten.
Bei dieser brutalen Szene verletzte sich Christian Fassnacht am Kopf. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Christian Fassnacht kommt in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz.
  • YB verkündet via Twitter, dass das Gehör des 28-Jährigen noch immer eingeschränkt ist.

Das Fussball-Jahr 2021 ist für Christian Fassnacht vorbei. YB verkündet, dass man bis Ende Jahr auf den 28-Jährigen verzichten muss.

Der Mittelfeldspieler hat sich am 6. November im Spiel gegen GC einen Bruch des Schläfenbeins zugezogen. Die Verletzung lässt in den nächsten Wochen keinen wettkampfmässigen Einsatz zu. «Zudem ist das Gehör des Schweizer Nationalspielers weiterhin eingeschränkt», teilt der Meister mit.

Toti Gomes (22) kam damals beim Super-League-Spiel gegen Gelb-Schwarz deutlich zu spät. Im Kopfballduell erwischt er Fassnacht von hinten am Kopf. Bei den Berner sprach man offiziell von einem «rücksichtslosen Einsteigen eines gegnerischen Verteidigers».

Mehr zum Thema:

GC BSC Young Boys