Das Léman-Derby endet ohne einen Sieger: Servette FC und der FC Lausanne trennen sich in Genf mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.
Servette FC FC Lausanne
Zeki Amdouni (FC Lausanne) gegen Anthony Sauthier (Servette FC). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Servette und Lausanne trennen sich im Derby mit einem 1:1-Unentschieden.
  • Die Genfer dominieren die erste Halbzeit und gehen verdient in Führung.
  • Nach dem Ausgleich per Penalty kann Lausanne den Punkt verteidigen.

Kein Sieger im Léman-Derby: Servette FC und der FC Lausanne trennen sich nach einer unterhaltsamen Partie in Genf mit einem 1:1-Unentschieden. Ärgerlich vor allem für die Genfer, die die erste Halbzeit dominieren, aber zu wenig daraus machen.

Kann Servette in dieser Saison um die Spitzenplätze mitspielen?

Es dauert eine halbe Stunde, bis sich die Genfer für ihre Überlegenheit belohnen. Ein schneller Doppelpass auf der linken Seite hebelt die Lausanne-Defensive aus. Valls flankt zur Mitte, dort steigt Stevanovic höher als Suzuki und nickt zum 1:0 ein.

Servette FC erholt sich nicht vom Ausgleich

Aber die Gäste kommen aus dem Nichts noch vor der Pause zum Ausgleich. Bei einem Freistoss hält Cespedes seinen Gegenspieler am Trikot, der Unparteiische zeigt auf den Punkt. Den folgenden Strafstoss verwandelt Kukuruzovic humorlos zum 1:1.

Servette FC FC Lausanne
Zeki Amdouni (FC Lausanne) gegen Steve Rouiller und Ronny Rodelin (Servette FC). - keystone

Nach dem Seitenwechsel drückt Servette FC auf die erneute Führung, die erste Riesenchance hat Kastriot Imeri. Mit einem Distanzschuss düpiert er den Lausanne-Keeper, sein Ball klatscht aber nur ans Lattenkreuz.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Basel LogoFC Basel850322:718
2.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys741217:714
3.FC Zürich LogoFC Zürich842216:1514
4.Servette LogoServette832316:1412
5.FC Lugano LogoFC Lugano732211:1011
6.GC LogoGC822410:910
7.FC Sion LogoFC Sion823310:169
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen814311:186
9.FC Luzern LogoFC Luzern804412:194
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport80449:194

Es bleibt die grösste Chance in einer zweiten Halbzeit, die an Qualität deutlich hinter der ersten zurückbleibt. Die Genfer verpassen damit den Anschluss an YB und den FCZ. Bei einem Spiel mehr beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Basel schon drei Zähler.

Mehr zum Thema:

FC Zürich BSC Young Boys Servette FC