Im Kampf um die WM-Quali braucht die Schweizer Nati jedes gute Omen. Eines davon ist heute Samstag das Stadion, in dem das Team auf Nordirland trifft.
Schweizer Nati
Mit dem Stade de Genève hat die Schweizer Nati gute Erfahrungen gemacht. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Nati empfängt heute Samstag um 20.45 Uhr Nordirland.
  • In Belfast trennten sich die Teams im September mit 0:0.

Die Schweizer Nati steht heute Samstag (20.45 Uhr) unter Druck. Im Heimspiel gegen Nordirland muss ein Sieg her, will man weiterhin an Gruppenleader und Europameister Italien dranbleiben. Zum Glück spielt das Team vom Murat Yakin darum heute in Genf!

Wer gewinnt das Spiel von heute Samstag?

Denn: Im Stade de Genève ist die Schweizer Nati in Pflichtspielen noch ohne Punktverlust. Seit 2003 spielt man fünfmal ein Quali-Spiel in der Calvin-Stadt, feiert dabei fünf Siege.

Schweizer Nati
Die Schweizer Nati bereitet sich auf das Spiel gegen Nordirland vor. - Keystone

Wie Nordirland heute, sind auch die bisherigen Gegner bei Spielen in Genf keine Hochkaräter. Albanien (3:2), Moldawien (2:0), Zypern (1:0), Lettland (1:0) und Irland (2:0) werden nur knapp besiegt.

Schweizer Nati
Die Nati jubelt 2019 über den Sieg gegen Irland in Genf. - Keystone

Aber: Die nötigen Punkten werden in Genf eingefahren. Und in jeder dieser Kampagnen gelingt auch die Qualifikation für die jeweilige Endrunde.

Schweizer Nati
Murat Yakin will mit der Schweizer Nati einen Sieg gegen die Nordiren einfahren. - Keystone

Das ist auch in diesem Jahr das Ziel von Murat Yakin und seinem Team. Auch wenn der Weg dahin nicht einfach ist. Ein Heimsieg heute gegen Nordirland würde helfen.

Mehr zum Thema:

Murat Yakin Stadion Schweizer Nati