Muss sich der BVB nach einem neuen Innenverteidiger umschauen? Nati-Star Manuel Akanji (26) soll auch das zweite Vertragsangebot abgelehnt haben.
Manuel Akanji
Manuel Akanji (links) soll ein Angebot vom BVB abgelehnt haben. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Manuel Akanji und der BVB können sich laut «Bild» nicht auf eine Verlängerung einigen.
  • Darum dürften die Dortmunder den Schweizer im Sommer verkaufen.
  • Ein Interessent soll aus der Premier League kommen – und ein Mega-Gehalt bieten.

Seit 2018 spielt Manuel Akanji für den BVB. Der Nati-Star (38 Länderspiele) hat sich bei der Borussia zum internationalen Top-Verteidiger entwickelt. Doch wie die «Bild» meldet, plant der Schweizer seine Zukunft nicht im Ruhrgebiet – trotz Vertrag bis 2023.

Borussia Dortmund Manuel Akanji
Spielt Manuel Akanji seine letzte Saison für Borussia Dortmund? - dpa

Denn: Manuel Akanji soll auch das zweite Angebot zur Vertragsverlängerung abgelehnt haben! Der BVB will den 26-Jährigen unbedingt behalten, hat deshalb nochmal finanziell nachgelegt. Doch auch das verbesserte Angebot (über acht Millionen Franken) kann Akanji nicht überzeugen.

Kassiert der BVB 30 Millionen Franken für Akanji?

Laut «Bild»-Informationen sieht der Innenverteidiger seine Zukunft in England. Offenbar soll Manchester United interessiert sein, bietet ein Mega-Gehalt von rund 15 Millionen Franken!

Soll Manuel Akanji vom BVB zu Manchester United wechseln?

Für den BVB ist klar: Will der Schweizer weg, dann in diesem Sommer – und nicht ablösefrei im Jahr darauf. Die Dortmunder rechnen mit einer Ablösesumme von rund 30 Millionen Franken. Und auf diesen Batzen will man beim BVB nicht verzichten.

Niklas Süle Borussia Dortmund
Niklas Süle wechselt im Sommer ablösefrei zu Borussia Dortmund. - dpa

Im Falle eines Akanji-Abgangs geht der Umbruch bei Borussia Dortmund weiter. Bereits fix ist der Wechsel von Niklas Süle, der ablösefrei von Bayern München kommt. Und mit dem Freiburger Nico Schlotterbeck steht ein weiterer Verteidiger im Fokus des Tabellenzweiten.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München33245495:3576
2.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund33219383:5166
3.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen33188778:4661
4.RB Leipzig LogoRB Leipzig331710671:3657
5.SC Freiburg LogoSC Freiburg331581057:4455
6.Union Berlin LogoUnion Berlin33159947:4254
7.1. FC Köln Logo1. FC Köln331491051:4752
8.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim331313757:5546
9.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 05331314648:4345
10.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach331113949:6042
11.VFL Bochum LogoVFL Bochum331215636:4942
12.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt3310121143:4741
13.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg331216541:5241
14.FC Augsburg LogoFC Augsburg33916837:5535
15.Hertha Berlin LogoHertha Berlin33918636:6933
16.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart336151239:5830
17.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld335161226:5227
18.SpVgg Greuther Fürth LogoSpVgg Greuther Fürth33321927:8018

Mehr zum Thema:

Manchester United Bayern München Franken Manuel Akanji BVB