Valon Behrami hört auf: Der ehemalige Spieler der Schweizer Nati hängt seine Fussballschuhe diesen Sommer an den Nagel.
nati
Der ehemalige Spieler der Schweizer Nati, Valon Behrami, beendet seine Karriere. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Valon Behrami tritt im Alter von 37 Jahren zurück.
  • Im Schweizer Mittelfeld machte sich der Tessiner als Aggressiv-Leader einen Namen.
  • Für die Schweizer Nati absolvierte Behrami 83 Partien.

Verschiedene Tessiner Medien berichten, dass Valon Behrami seine aktive Karriere beendet. Der ehemalige Spieler der Nati gibt seinem Körper Zeit, sich zu erholen.

In der Nati galt Behrami stets als Aggressiv-Leader. Seine Zweikampfstärke stellte er an der WM 2018 gegen Brasilien eindrücklich unter Beweis. Beim 1:1 gegen die Brasilianer meldete Behrami Superstar Neymar 90 Minuten ab. Die Bilder des Neymar-Schrecks wurden danach gefeiert.

Behrami
WM 2018: Valon Behrami sieht wegen einem Foul an Neymar die Gelbe Karte.
Neymar
Der brasilianische Superstar wurde von Behrami neutralisiert und hatte wenig Einfluss auf das Spiel.
Behrami
Zukünftig unterstützt Behrami den Sportdirektor von Brescia in der Serie B.
Behrami
Durch das Karrieren-Ende sollte auch etwas mehr Zeit für seine Frau, Lara Gut-Behrami, bleiben.

Seine aggressive Spielweise hatte seinen Preis. In den letzten Jahren kämpfte der Mittelfeld-Motor immer wieder mit Verletzungen. Ein zwickendes Knie führte auch dazu, dass Behrami in der letzten Saison nur 15 Partien absolvierte.

Der Schweizer kann auf eine erfolgreiche Karriere mit diversen Stationen zurückblicken. Neben Lugano und Sion in der Schweiz spielte Behrami viele Jahre in der Serie A und auch in England.

Erinnern Sie sich an die Partie gegen Brasilien an der WM 2018?

Wie die Tessiner weiter berichten, kehrt der «Krieger» dem Fussball den Rücken nicht völlig zu. Zukünftig unterstützt der Neymar-Schreck den Sportdirektor seines letzten Vereins Brescia in der Serie B.

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati Serie A Valon Behrami Neymar