In einer unterhaltsamen und spektakulären Partie trennen sich der FC Basel und Lausanne 3:3 unentschieden. Damit bleibt Trainer Patrick Rahmen unbesiegt.
valentin Stocker FC Basel
Valentin Stocker ist gegen Lausanne an allen drei FCB-Toren beteiligt. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sechs Tore können die 100 Fans beim Spiel Lausanne gegen Basel bestaunen.
  • Am Ende trennen sich beiden Mannschaften mit einem gerechten Remis.
  • Valentin Stocker rettet dem FC Basel einen Punkt.

Den besseren Start in diese Partie erwischen die Westschweizer. Sie gehen in der zehnten Spielminute durch Hicham Mahou in Führung. Der Franzose lässt FCB-Verteidiger Timm Klose problemlos stehen und versenkt eiskalt zum 1:0.

Nach einer guten halben Stunde bietet sich Stjepan Kukuruzovic die grosse Chance auf das 2:0. Schiri Sandro Schärer entscheidet nämlich auf Penalty für Lausanne. Der Captain zeigt keine Nerven und verdoppelt den Vorsprung seines Teams.

FC Basel Lausanne-Sport
Lausannes Stjepan Kukuruzovic verwandelt den Penalty zum 2:0 gegen den FC Basel. - keystone

Doch keine Minute später gibt es bereits den nächsten Elfmeter, diesmal für den FC Basel. Valentin Stocker wird im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Topskorer Arthur Cabral läuft an und lässt Lausanne-Keeper Mory Diaw keine Chance – nur noch 1:2!

Stocker rettet dem FC Basel einen Punkt

Im zweiten Durchgang ist das Team von Trainer Patrick Rahmen bemüht, die Partie auszugleichen. Und das gelingt den Gästen eine Viertelstunde vor Schluss.

Der überragend aufspielende Stocker behält vor dem Tor die Übersicht, legt auf Cabral ab und dieser schiebt zum 2:2 ein.

Cabral FC Basel
Basels Cabral trifft gegen Lausanne doppelt. - keystone

Doch nur sechs Minuten später liegt der FC Basel bereits wieder im Rückstand. Nikola Boranijsaevic bestraft die Unzulässigkeiten in der FCB-Defensive mit dem fünften Treffer in dieser spektakulären Partie.

Damit aber noch nicht genug! Die Bebbi zeigen, dass sie in den vergangenen Wochen Selbstvertrauen getankt haben und gleich erneut aus. Captain Valentin Stocker krönt seine hervorragende Leistung mit dem Tor zum 3:3. Das ist zugleich der Endstand in diesem Spiel.

Damit bleibt der FC Basel auch im vierten Spiel unter Trainer Patrick Rahmen ohne Niederlagen. Auf die Siege gegen Luzern (4:3) und Servette (5:0) liess Rotblau zwei Unentschieden gegen Vaduz und heute in Lausanne folgen.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys36252974:2984
2.FC Basel LogoFC Basel361513860:5353
3.Servette LogoServette361414845:5650
4.FC Lugano LogoFC Lugano3612111340:4249
5.FC Luzern LogoFC Luzern3612141062:5946
6.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport3612141052:5546
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen3611141145:4844
8.FC Zürich LogoFC Zürich3611151053:5743
9.FC Sion LogoFC Sion368141448:5838
10.FC Vaduz LogoFC Vaduz36918936:5836

Mehr zum Thema:

Valentin Stocker Trainer FC Basel