Servette gelingt zum Auftakt der Gruppenphase in der Champions League kein Erfolgserlebnis. Gegen Juventus Turin unterliegen die Genferinnen mit 0:3.
Servette Juventus Champions League
Arianna Caruso (Juventus Turin) feiert ihr Tor zum 1:0 gegen Servette in der Champions League. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Servette unterliegt zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase mit 0:3 gegen Juventus.
  • Arianna Caruso, Lina Hurtig und Valentina Cernoia treffen für die Bianconere.
  • Real Madrid feiert seine Champions-League-Premiere mit einem 1:0-Sieg in der Ukraine.

Zum Auftakt der Gruppenphase in der Champions League gibt es für Servette nichts zu holen. Zuhause gegen den italienischen Serienmeister Juventus Turin müssen sich die Genferinnen mit 0:3 geschlagen geben.

Verfolgen Sie die Women's Champions League?

Dabei haben die Gastgeberinnen nach einer halben Stunde noch Glück: Andrea Staskova scheitert vom Elfmeterpunkt. Keine zehn Minuten später macht es Arianna Caruso dann besser und trifft zum 1:0.

Servette Juventus Champions League
Paula Serrano (Servette) im Zweikampf mit Lina Hurtig (Juventus Turin) in der Champions League. - keystone

Nach dem Seitenwechsel münzen die Italienerinnen ihre Überlegenheit in einen klaren Auswärtssieg um. Star-Angreiferin Lina Hurtig sorgt nach 65 Minuten für das 2:0. Und Valentina Cernoia erhöht kurz darauf auf 3:0 für Juventus.

Im Parallelspiel feiert unterdessen das Frauen-Team von Real Madrid seine Premiere in der Champions League. Die Spanierinnen erkämpfen sich auswärts bei Zhytlobud-1 Kharkiv in der Ukraine einen 1:0-Sieg. Lorena Navarro erzielt noch vor der Pause den Siegtreffer.

Mehr zum Thema:

Real Madrid Champions League Juventus