Dämpfer für Leader YB! Die Berner müssen sich gegen GC nach einer 1:0-Führung mit einem Punkt begnügen. Die Enttäuschung ist entsprechend gross.
Interview mit YB-Verteidiger Lewin Blum. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Young Boys und GC trennen sich 1:1 unentschieden.
  • YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame trifft zum 1:0 und verschiesst später einen Elfmeter.
  • Die Hoppers bestätigen den erfolgreichen Saisonstart.

YB gibt erstmals in dieser Saison Punkte ab! Die Berner kommen zuhause gegen die Grasshoppers nicht über ein 1:1 hinaus.

Wird YB in dieser Saison Meister?

«In der zweiten Halbzeit hätten wir mehrere Chancen gehabt, den Sack zuzumachen», sagt YB-Verteidiger Lewin Blum nach dem Spiel. Und weiter: «Die Chancenverwertung war heute nicht gut.»

YB-Trainer Raphael Wicky über die Auswechslung von Christian Fassnacht. - Nau.ch

Ein weiterer Punkt seit die Zweikampfquote. «Das ist etwas, was wir einfach besser machen müssen», so der Youngster.

Nsame trifft und verschiesst dann Penalty

Die Hausherren reissen das Spieldiktat von Beginn weg an sich. Es dauert allerdings bis zur 31. Minute, ehe Stürmer Nsame sein Team in Führung bringt. Der Kameruner vollendet einen Abpraller zum 1:0.

Yb
Die Spieler werden im Wankdorf von einer sehenswerten Choreo empfangen.
yb
Cedric Itten (l.) und Jean-Pierre Nsame (r.) jubeln nach dem Führungstreffer für YB.
yb
GCs Giotto Morandi (l.) im Duell mit YB-Verteidiger Ulisses Garcia.
yb
GCs Amir Abrashi (l.) gegen YBs Mohamed Ali Camara.
YB
Renat Dadashov freut sich über den Ausgleich gegen YB.

Nur wenige Minuten später bietet sich den sonst harmlosen Hoppers die Chance zum Ausgleich. Allerdings scheitert Schmid (33') an von Ballmoos.

Kurz vor der Pause hat YB die grosse Möglichkeit zum zweiten Treffer. Itten wird im Strafraum gefällt, Schiri Schärer zeigt auf den Punkt. Aber: Nsame zeigt Nerven und schiesst den Ball über das Tor – es bleibt beim 1:0.

GC-Joker sticht

Nach dem Seitenwechsel bringt GC-Trainer Giorgio Contini Neuzugang Dadashov. Und das zahlt sich aus. Der 23-Jährige erzielt nur drei Minuten nach Wiederbeginn den Ausgleich.

Er bedanke sich beim Trainer für das Vertrauen, so Dadashov nach dem Spiel. «Ein Punkt gegen YB ist sehr gut für uns, jetzt heisst es voller Fokus auf nächste Woche.»

Interview mit GC-Angreifer Renat Dadashov. - Nau.ch

In der Folge flacht die Partie etwas ab. YB hat Mühe, sich Chancen zu erarbeiten. GC spielt clever und lässt wenig zu.

In der Schlussphase werfen die Hausherren noch einmal alles nach vorne – allerdings ohne Erfolg. Es bleibt beim Remis, die Hoppers entführen einen Punkt aus dem Wankdorf!

YB reist nach Finnland

Damit geht YB erstmals unter Trainer Raphael Wicky in einem Pflichtspiel nicht als Sieger vom Feld. Eine lange Verschnaufpause kriegt die Mannschaft jetzt nicht. Bereits am Donnerstag (18 Uhr) spielt man in der Conference-League-Quali auswärts gegen Kuopion PS aus Finnland.

Interview mit GC-Verteidiger Dominik Schmid. - Nau.ch

GC setzt den erfolgreichen Saisonstart fort. Nach dem Auftaktsieg gegen Lugano sichern sich die Hoppers auch in Bern einen Punkt. Verteidiger Dominik Schmid sagt: «Es macht Spass, so zu spielen. Wir haben kompakt verteidigt und haben das richtig gut gemacht.»

GC habe gegen YB auch letzte Saison immer gut gespielt. «Die ganze Woche haben wir uns auf dieses Spiel gefreut. Wir haben gut gearbeitet und der Staff hat und gut vorbereitet. Das ist das Resultat, so der 24-Jährige.

Am nächsten Samstag (20.30 Uhr) empfängt das Team zuhause den FC St.Gallen.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys530211:111
2.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen532010:59
3.GC LogoGC52039:79
4.FC Sion LogoFC Sion52128:78
5.Servette LogoServette52123:48
6.FC Lugano LogoFC Lugano523010:86
7.FC Luzern LogoFC Luzern41124:65
8.FC Basel LogoFC Basel40132:43
9.FC Winterthur LogoFC Winterthur50323:92
10.FC Zürich LogoFC Zürich50321:102

Mehr zum Thema:

Giorgio Contini Raphael Wicky FC St.Gallen Trainer BSC Young Boys GC