Nach über drei Jahren verlässt Xherdan Shaqiri den FC Liverpool in Richtung Lyon. Der Klub bedankt sich mit einem Highlight-Video für die «Boss-Erinnerungen».
Liverpool widmet Xherdan Shaqiri dieses Abschiedsvideo. - Twitter/@LFC

Das Wichtigste in Kürze

  • Nati-Star Xherdan Shaqiri wechselt von Liverpool nach Lyon.
  • Für die «Reds» läuft der 29-Jährige in drei Jahren 63 Mal auf.
  • Klub und Fans danken dem Zauberwürfel für seinen Einsatz.

«Jeder bei Liverpool dankt Xherdan Shaqiri für seine Verdienste um den Klub und wünscht ihm das Allerbeste.» Diese Worte widmet der FC Liverpool dem Schweizer Nationalspieler, der bei Olympique Lyon einen Dreijahresvertrag unterschreibt.

In einem einmütigen Video zeigt der Verein, weshalb man ihn dermassen zu schätzen weiss. Zwar kommt der 29-Jährige in drei Jahren nur auf 63 Einsätze, steuert aber dennoch 9 Tore und 8 Vorlagen bei.

Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri gewinnt 2019 mit dem FC Liverpool die Champions League.
Xherdan Shaqiri
2020 darf er sich über den Premier-League-Titel freuen, auf den der Klub 30 Jahre lang warten musste.

Sein wohl bedeutendstes Spiel bei den «Reds» zeigt Shaqiri im Dezember 2018 gegen den Erzrivalen Manchester United. Beim Stand von 1:1 in der 70. Minute eingewechselt schiesst er sein Team mit einem Doppelpack (73' und 80') zum Sieg.

Ebenfalls unvergessen bleibt sein Einsatz beim historischen Halbfinal-Rückspiel der Champions League 2019 gegen Barcelona. Nach dem 0:3 im Hinspiel schafft Liverpool die Wende und gewinnt zuhause mit 4:0 – «Shaq» bereitet das 3:0 vor.

Xherdan Shaqiri liefert im CL-Halbfinal gegen Barça die Vorlage zum 3:0. - Twitter/@LFC

Nun beginnt für Xherdan Shaqiri ein neues Kapital in der französischen Ligue 1. In Deutschland (Bayern München), Italien (Inter Mailand) und England (Liverpool und Stoke) hat er sein Können bereits unter Beweis gestellt. Ob er auch in Lyon zu einer prägenden Figur wird?

Ist Lyon die richtige Wahl für Xherdan Shaqiri?

Mehr zum Thema:

Manchester United Champions League Olympique Lyon Ligue 1 Xherdan Shaqiri Liverpool