Frankreich gewinnt auch im zweiten Gruppenspiel an der WM 2022 und bezwingt Dänemark dank zwei Toren von Kylian Mbappé mit 2:1.
Kylian Mbappé
Kylian Mbappé schiesst die Franzosen zum Sieg gegen Dänemark und damit in die K.O.-Runde. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich zieht mit einem Sieg über Dänemark in die K.O.-Phase ein.
  • Kylian Mbappé sorgt in der Schlussphase mit seinem zweiten Treffer für den 2:1-Erfolg.

Frankreich – Dänemark 2:1

1:0 – Kylian Mbappé (61')

1:1 – Andreas Christensen (68')

2:1 – Kylian Mbappé (86')

Das Spiel im Ticker

90. Minute: Die Dänen erholen sich von diesem neuerlichen Rückstand nicht mehr. Nur noch Frankreich kommt in den Schlussminuten zu einigen Torannäherungen, verspielt diese Situationen aber wieder. Am Ende können sie trotzdem jubeln: Es bleibt beim 2:1.

86. Minute: Wieder ist es Kylian Mbappé. Coman bringt den Ball auf Griezmann und der leitet direkt auf Mbappé weiter. Dieser wird im Strafraum sträflich alleine gelassen und drückt den Ball über die Linie.

82. Minute: Nach starker Vorarbeit vom eingewechselten Dolberg kann Joker Braitwhaite vom Fünfmeterraum abschliessen. Der Strürmer bringt aber zu wenig Druck hinter den Ball.

80. Minute: Auch Rabiot vergibt eine weitere Top-Chance. Der Mittelfeldespieler versucht sich per Seitfallzieher, verfehlt das Tor damit aber knapp.

77. Minute: Aber natürlich suchen auch die Franzosen das zweite Tor mit Vehemenz. Tchouameni köpfelt nach einem Corner nur ganz knapp am Pfosten vorbei.

73. Minute: Und plötzlich haben die Dänen sogar die Grosschance aufs 2:1. Die französische Defensive lässt sich durch einen schnellen Vorstoss über links aus den Angeln heben und Damsgaard wird völlig frei im Strafraum angespielt. Aus bester Position versagen dem Brentford-Flügel aber die Nerven: Er schiesst zu zentral und scheitert an Frankreich-Hüter Lloris.

68. Minute: Der Eckball landet auf dem Kopf von Andreas Christensen und dieser haut das Leder wuchtig unter die Torlatte. Lloris nimmt den Arm zu spät hoch und kann den Ball nicht mehr vom Einschlag im Netz abhalten.

67. Minute: Jesper Lindstörm zieht seinen Gegenspielern davon und bringt den Ball scharf zur Mitte. Dort flippert der Ball via Verteidiger und Braithwaite aufs Tor. Dort hält Lloris problemlos. Gleich darauf schlägt Lindstörm die nächste Flanke zur Mitte und Upamecano klärt zum Eckball.

63. Minute: Stürmer-Star Giroud hat nach dem Führungstreffer seines Teams Feierabend. Damit ist auch klar: Der 36-Jährige muss erstmal weiter auf seinen Torrekord warten.

61. Minute: Jetzt sind die Dänen doch ein erstes Mal in dieser WM bezwungen. Hernandez läuft auf der rechten Seite zur Grundlinie durch und legt dann auf Mbappé ab. Der hat im Strafraum erstaunlich viel Platz und lupft den Ball gekonnt in die entfernte Torecke. Kasper Schmeichel streckt sich vergeblich.

56. Minute: Dänemark ist nun wieder öfter in der Offensive anzutreffen. Das ermöglicht den schnellen Franzosen aber auch gute Konter-Chancen. Mbappé zündet den Turbo und schliesst nach einem Lauf über das halbe Feld ab; Schmeichel faustet den Ball weg.

52. Minute: Durch einen Eckball kommt auch Dänemark mal wieder vors gegnerische Tor. Der Kopfball von Nissen landet aber direkt in den Armen von Hugo Lloris.

49. Minute: Das Spiel geht in ähnlichem Stil weiter, wie die erste Hälfte geendet ist. Die Franzosen greifen an und kombinieren, die Dänen halten aber gekonnt dagegen. Diesmal ist es Nelsson, der nach einem Doppelpass von Mbappé und Dembélé entscheidend dazwischengeht.

46. Minute: Die Partie läuft wieder. Bei den Dänen wird der Stürmer für die zweite Hälfte getauscht: Braitwhaite kommt für Cornelius ins Spiel.

Pause in Katar! Nach einem Stotter-Start haben die Franzosen mächtig aufgedreht und sich mehrere gute Chancen erspielt. Die Dänen halten aber dagegen und bleiben in den ersten 45 Minuten ohne Gegentor.

45. Minute: In der letzten Szene dieser Halbzeit wird ein Mbappé-Schuss geblockt – diesmal aber von einem Teamkollegen. Der PSG-Superstar schiesst Mitspieler Giroud ab und sorgt dafür, dass sein Kollege mit Brummschädel in die Pause geht.

43. Minute: Jetzt hat auch Frankreich bei einer Gelben Karte etwas Glück. Kounde steigt Nelsson voll auf den Knöchel, kommt aber ohne Platzverweis davon.

40. Minute: Nach einem tollen Spielzug schlägt Dembélé einen hohen Ball in die Mitte. Dort lässt Giroud für Mbappé durch, der den Ball aber über die Latte hämmert.

37. Minute: Giroud schraubt sich nach einer Flanke von links in die Höhe. Damit übertrumpft er zwar seinen Gegenspieler – der Kopfball geht aber am Tor vorbei.

35. Minute: Nach einem Konter kommt auch Dänemark mal zu einem guten Abschluss. Der Knaller von Cornelius geht aber ein gutes Stück neben dem rechten Pfosten vorbei.

33. Minute: Schmeichel pariert einen Griezmann-Schuss aus spitzem Winkel mit dem Fuss. Die Franzosen werden immer stärker.

31. Minute: Mbappé zieht auf dem linken Flügel allen Gegenspielern davon und flankt dann zur Mitte. Dort rutscht der Ball zu Kounde durch, der gleich abzieht. Höjbjerg steht aber auf der Linie und kann den Schuss dort blocken.

26. Minute: Die Dänen spielen zwar auch weiterhin mutig nach vorne – die grossen Torchancen fehlen aber noch. Frankreich kommt derweil durch einen Rabiot-Kopfball zur nächsten Möglichkeit, Schmeichel pariert aber.

20. Minute: Nach einem Steilpass in die Spitze scheint sich Mbappé im Sprint-Duell gegen die dänischen Verteidiger durchzusetzen. Doch dann wirft sich Christensen nach vorne und wirft den französischen Star-Spieler zu Boden. Der Schiedsrichter legt die Aktion allerdings nicht als Notbremse aus und zückt «nur» Gelb.

17. Minute: Ein Zuspiel von Maehle auf Cornelius rutscht durch und Damsgaard verpasst am langen Pfosten. Da war die französische Hintermannschaft kurz unsortiert.

14. Minute: Nach einer weiteren Hereingabe in den dänischen Strafraum wird es wieder gefährlich: Varane schwingt sich nach Griezmann-Flanke in die Lüfte und köpft wuchtig aufs Tor. Dort steht Maehle knapp vor der Linie und blockt.

12. Minute: Rabiot leitet eine Flanke per Kopf auf den in der Mitte stehenden Giroud weiter. Dem Stürmer wird der Ball aber wieder abgejagt und Christensen kann klären.

10. Minute: Auf beiden Seiten gibt es einige geblockte Schüsse. Die erste Flanke in den Strafraum schlägt Dänemarks Nissen. Der Ball landet aber in den Fängen von Frankreich-Goalie Hugo Lloris.

6. Minute: Erste Frankreich-Chance durch Dembélé. Der Flügelspieler dribbelt sich durch die dänische Hintermannschaft und schliesst ab, wird aber geblockt.

4. Minute: Die Dänen sind in den Startminuten überlegen und spielen mutig nach vorne. Dort verfehlt Stürmer Cornelius aber noch. Auch ein Freistoss kurz darauf bringt nichts ein.

17.00 Uhr: Das vermeintliche Spitzenspiel der Gruppe D wurde soeben angepfiffen.

Wer gewinnt das Gruppenspiel zwischen Frankreich und Dänemark?

Aufstellungen

Frankreich: Lloris – Kounde, Varane, Upamecano, Hernandez – Tchouameni, Rabiot – Mbappé, Griezmann, Dembele – Giroud. Trainer: Didier Deschamps.

Dänemark: Schmeichel – Andersen, Nelsson, Christensen – Nissen, Höjbejerg, Eriksen, Maehle – Lindström, Cornelius, Damsgaard. Trainer: Kasper Hjulmand.

Vor dem Spiel

Bei einem Sieg steht Frankreich vorzeitig im Achtelfinal der WM 2022. Entsprechend wird der Weltmeister das Duell mit dem Europameister von 1992 angehen. Offensive ist bei der «Equipe tricoloré» ohnehin Trumpf, wie das 4:1 zum Auftakt gegen Australien zeigte.

Und neben Kylian Mbappé ist Olivier Giroud ein wichtiger Eckpfeiler dieser Offensive. Er springt für den verletzten Welttorjäger Karim Benzema ein – und trifft gegen Australien doppelt. Damit zieht er mit Frankreichs Rekord-Torschütze Thierry Henry (51 Treffer) gleich.

WM 2022
Für Lucas Hernandez ist die WM 2022 gelaufen. - dpa

Dafür hofft Trainer Didier Deschamps wohl darauf, dass die Verletzungs-Hexe das Lager der Franzosen wieder verlässt. Nach Ausfällen von Pogba, Benzema oder Kanté hat sich im Startspiel Bayern-Star Lucas Hernandez das Kreuzband gerissen.

Die Dänen brauchen nach der Nullnummer gegen Tunesien noch dringender Punkte. Doch auch sie haben mit Verletzungen zu kämpfen. Dänemark muss auf Thomas Delaney (Knieverletzung) verzichten.

WM 2022
Christian Eriksen und seine Dänen sind an der WM 2022 gegen Frankreich gefordert. - Keystone

Ein gutes Omen für die Dänen: Der heutige Gegner scheint dem Hjumland-Team zu liegen. In der Nations League gewann man in diesem Jahr beide Spiele. An der WM 2018 trotzte man dem späteren Weltmeister ein 0:0 ab. Und an der WM 2002 gewann man mit 2:0 und warf den amtierenden Champion in der Gruppenphase raus.

WM 2022 - Gruppe D (10.01.2023)SpSNUTorePkt
1.Frankreich LogoFrankreich32106:36
2.Australien LogoAustralien32103:46
3.Tunesien LogoTunesien31111:14
4.Dänemark LogoDänemark30211:31

Mehr zum Thema:

Didier DeschampsThomas DelaneyNations LeagueOlivier GiroudKylian MbappéThierry HenryKarim BenzemaHugo LlorisTrainerWM 2022