Im Halbfinal der Uefa Nations League liegt Frankreich gegen Belgien zur Pause mit 0:2 zurück. Dann dreht der Weltmeister auf – und triumphiert noch mit 3:2.
uefa nations league
Karim Benzema feiert sein Tor für Frankreich gegen Belgien im Halbfinal der Nations League. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Belgien führt im Halbfinal der Nations League gegen Frankreich zur Pause mit 2:0.
  • Karim Benzema und Kylian Mbappé sorgen nach dem Seitenwechsel für den Ausgleich.
  • In der Schlussminute erzielt Theo Hernandez den Siegtreffer für den Weltmeister.

Nach 0:2-Rückstand gewinnt Frankreich im Halbfinal der Uefa Nations League gegen Belgien noch mit 3:2. Damit trifft der Weltmeister von 2018 im Final am 10. Oktober auf Spanien, das am Mittwoch Europameister Italien eliminiert hatte.

Wer gewinnt im Final der Nations League?

36 Minuten dauert es, dann sind es die Belgier, die den ersten Stich in einer hochklassigen Partie machen. Carrasco zieht von links in den Strafraum und zieht ab. Kounde fälscht den scharfen Schuss minimal ab, der im kurzen Eck einschlägt. Da sieht Lloris nicht gut aus.

Und nur wenige Minuten später legen die Belgier nach – diesmal ist es Romelu Lukaku. Der Sturm-Gigant zieht nach einem Traumpass von de Bruyne an Hernandez vorbei. Auch sein Schuss schlägt an Lloris vorbei im kurzen Eck ein.

Romelu Lukaku Nations League
Romelu Lukaku feiert sein Tor zum 2:0 für Belgien gegen Frankreich im Halbfinal der Uefa Nations League. - keystone

Nach dem Seitenwechsel brauchen die Franzosen einen Moment, um sich vom Doppelschlag der Roten Teufel zu erholen. Die beste Chance auf den Anschlusstreffer hat Griezmann nach einer knappen Stunde. Aus vier Metern bringt er den Ball aber nicht aufs belgische Tor.

Frankreich dreht Thriller in der Uefa Nations League

Besser macht es Karim Benzema rund fünf Minuten später. Nach starker Vorarbeit von Kylian Mbappé behauptet der Real-Star im Strafraum sensationell den Ball. Aus der Drehung legt er den Ball an Teamkollege Courtois vorbei ins lange Eck.

Und die Franzosen setzen nach – und kommen vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich. Tielemans trifft Griezmann im Zweikampf am Fuss, der Videoschiedsrichter meldet sich sofort. Vom Punkt lässt Mbappé nichts anbrennen und trifft nach 68 Minuten zum 2:2.

Belgien Frankreich Nations League
Kylian Mbappé trifft vom Elfmeterpunkt zum 2:2-Ausgleich für Frankreich gegen Belgien im Halbfinal der Nations League. - keystone

Danach sind die Franzosen am Drücker, jagen den entscheidenden Treffer. Courtois muss bei einem Distanzschuss von Thouameni rettend eingreifen. Auf der Gegenseite pariert Lloris gegen Lukaku, der aber aus dem Abseits gestartet war.

Erst jubelt Belgien, dann feiert Frankreich

Fünf Minuten vor dem Ende jubeln die Belgier dann erneut über einen Treffer von Lukaku. Aber die Freude währt nur kurz. Der VAR schaltet sich ein und der Treffer wird aberkannt. Beim Zuspiel stand Lukaku knapp, aber doch im Abseits.

Auf der Gegenseite trifft Paul Pogba per Freistoss nur das Lattenkreuz. Aber nur Sekunden später ist Theo Hernandez zur Stelle – per Distanzschuss bezwingt er Courtois. Sein erstes Länderspieltor entscheidet den Halbfinal der Uefa Nations League.

Mehr zum Thema:

Kylian Mbappé Romelu Lukaku Karim Benzema Paul Pogba Uefa Nations League