Die vermeintliche beste Liga der Welt hat auf dem Transfermarkt wieder zugeschlagen. Zahlreiche Stars sind in die oder innerhalb der Premier League gewechselt.
Premier League
In der Premier League ging es im Sommer-Transferfenster heiss zu und her. - keystone / Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 5. August startet die Premier League in die Saison 2022/23.
  • Auch in diesem Sommer geht es auf dem Transfermarkt heiss zu und her.
  • Das sind die teuersten Wechsel in der englischen Liga.

Mit einem Marktwert von über 9 Milliarden (!) Franken ist die englische Premier League die wertvollste der Welt. Und das mit grossem Vorsprung: LaLiga, die Serie A und die Bundesliga bringen es «nur» auf gut 4 Milliarden.

Zum Vergleich: Die Schweizer Super League ist geschätzte 260 Millionen wert, allerdings auch mit deutlich weniger Teams.

Kein Wunder also, dass auch in diesem Sommer auf der britischen Insel die teuersten Transfers getätigt werden. So lässt sich der FC Liverpool den Wechsel von Benficas Darwin Núñez satte 75 Millionen Franken kosten.

Ist die Premier League die beste Liga der Welt?

Auf Rang zwei folgt Manchester City, das für Erling Haaland vom BVB 60 Millionen überweist. Einen Wechsel innerhalb der Premier League vollzieht Everton-Star Richarlison. Seine Dienste kosten Tottenham 58 Millionen.

Und auch andere Teams haben auf dem Transfermarkt mächtig zugeschlagen. Welche das sind, erfahren Sie in der nachfolgenden Bildergalerie.

Für 75 Millionen Franken wechselte Darwin Núñez von Benfica Lissabon zum FC Liverpool.
Für 75 Millionen Franken wechselte Darwin Núñez von Benfica Lissabon zum FC Liverpool.
Mit Pauken und Trompeten wurde Erling Haaland bei Manchester City empfangen. Für ihn erhielt Dortmund rund 60 Millionen Franken.
Mit Pauken und Trompeten wurde Erling Haaland bei Manchester City empfangen. Für ihn erhielt Dortmund rund 60 Millionen Franken.
Tottenham liess sich die Dienste des Brasilianers Richarlison 58 Millionen kosten.
Tottenham liess sich die Dienste des Brasilianers Richarlison 58 Millionen kosten.
Innenverteidiger Lisandro Martínez wechselte für 57,37 Millionen von Ajax Amsterdam zu Manchester City.
Innenverteidiger Lisandro Martínez wechselte für 57,37 Millionen von Ajax Amsterdam zu Manchester City.
Der englische Nationalspieler Raheem Sterling spielt künftig für Chelsea. Für seine Dienste zahlten die Blues 56,20 Millionen an Manchester City.
Der englische Nationalspieler Raheem Sterling spielt künftig für Chelsea. Für seine Dienste zahlten die Blues 56,20 Millionen an Manchester City.
Für 52,20 Millionen wechselte Gabriel Jesis (l.) von Manchester City zum FC Arsenal.
Für 52,20 Millionen wechselte Gabriel Jesis (l.) von Manchester City zum FC Arsenal.
Kalvin Phillips' Wechsel von Leeds United zu ManCity kostete die Citizens 48,75 Millionen Franken.
Kalvin Phillips' Wechsel von Leeds United zu ManCity kostete die Citizens 48,75 Millionen Franken.
Der Senegalese Kalidou Koulibaly wechselte für 38 Millionen vom SSC Neapel zu Chelsea an die Stamford Bridge.
Der Senegalese Kalidou Koulibaly wechselte für 38 Millionen vom SSC Neapel zu Chelsea an die Stamford Bridge.

Mehr zum Thema:

Manchester City Transfermarkt Super League Liverpool Bundesliga Franken Serie A Liga BVB Premier League Jesus