Aufgrund der Eskalation im Ukraine-Krieg wird Manchester United laut Medienberichten vorerst nicht mit der russischen Fluglinie Aeroflot fliegen.
Manchester United soll den Flug mit der russischen Airline Aeroflot abgesagt haben. Foto: Alex Pantling/PA Wire/dpa
Manchester United soll den Flug mit der russischen Airline Aeroflot abgesagt haben. Foto: Alex Pantling/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Manchester United sagt seinen Flug mit der russischen «Aeroflot» ab.
  • Der englische Rekordmeister nimmt stattdessen einen Charterflug.

Wie das Online-Magazin «The Athletic» und die «Daily Mail» berichteten, hat Man United wegen der jüngsten Entwicklungen kurzfristig seinen Flug mit Aeroflot nach Madrid zum Achtelfinalhinspiel der Champions League bei Atlético abgesagt und statt dessen einen Charterflug genommen.

Der englische Fussball-Rekordmeister fliegt normalerweise immer mit der russischen Airline zu Fussballspielen im europäischen Wettbewerb. Aeroflot gilt als offizieller Partner des Vereins. Nach Informationen von «The Athletic» soll die Entscheidung in Absprache mit Aeroflot getroffen worden sein. Die Partnerschaft soll weiter bestehen.

Mehr zum Thema:

Champions League Manchester United