Die ukrainische Schiedsrichterin Kateryna Monsul leitet am Sonntagabend im Wembley-Stadion den EM-Final zwischen England und Deutschland.
Kateryna Monsul
Gelbe Karte für Julia Hickelsberger-Fueller: Kateryna Monsul (rechts) im Einsatz im EM-Gruppenspiel Österreich gegen Norwegen. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Wembley-Stadion findet am Sonntag der EM-Final England gegen Deutschland statt.
  • Die ukrainische Schiedsrichterin Kateryna Monsul wird die Partie leiten.

Am Sonntagabend wird die ukrainische Schiedrichterin Kateryna Monsul den EM-Final zwischen England und Deutschland im Wembley-Stadion leiten.

Die UEFA setzte mit der Meldung auch ein politisches Zeichen: Einige Wochen nach Kriegsausbruch in ihrem Heimatland Ukraine war die Schiedsrichterin nach Italien geflohen.

Die 41-Jährige hatte in der Ukraine - als erste Frau - auch schon Spiele der obersten Männerliga gepfiffen. Ihre Final-Assistentin Maryna Striletska kommt ebenfalls aus der Ukraine. Weitere Assistentin ist Paulina Baranowska aus Polen, die Vierte Offizielle Stéphanie Frappart as Frankreich.

Für Monsul ist es bereits die vierte Frauen-EM, beim Turnier in England leitete sie bisher drei Partien.

Mehr zum Thema:

Stadion