Zehn Jahre trägt Jerome Boateng (32) das Trikot von Bayern München. Der Verteidiger zeigt sich nun dankbar über die Zeit.
Jerome Boateng
Jérôme Boateng wird den FC Bayern verlassen. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Jerome Boatengs Vertrag bei Bayern München wurde nicht mehr verlängert.
  • Wohin der Verteidiger im Sommer wechselt, ist noch unklar.
  • Der Deutsche zeigt sich dankbar für die Zeit in München.

Jerome Boateng blickt dankbar auf seine zehn Jahre beim FC Bayern München zurück.

«Ich bin unglaublich stolz, dass ich hier Teil der Geschichte geworden bin. So viele Spiele machen durfte, viele Freunde getroffen habe. Und den Fussball mit dem FC Bayern geniessen durfte», äussere der 32-Jährige auf der Internetseite des Vereins. Für welchen Verein er zukünftig spielt, verriet der Fussball-Weltmeister von 2014 dort nicht.

Jérôme Boateng Bayern München
2014 wurde Jerome Boateng mit Deutschland Weltmeister. - Keystone

«Für mich war es klar, dass ich irgendwann weiterziehe. So bin ich als Person, ich brauche die neue Herausforderung. Neues zu erleben, sich neu zu beweisen, ist für mich unglaublich wichtig», sagt der Innenverteidiger.

Jerome Boateng weiter: «Ich bin dem Club und jedem einzelnen Menschen hier dankbar, dass ich diese unglaubliche Zeit miterleben durfte.» Dass sein Vertrag nicht verlängert wird, steht schon seit längerer Zeit fest.

Trauen Sie Boateng nochmals einen Stammplatz bei einem Top-Verein zu?

Boateng absolvierte 362 Pflichtspiele für den FC Bayern, erzielte dabei zehn Tore. Zweimal gewann Deutschlands Fussballer des Jahres von 2016 mit den Münchnern das Triple.

David Alaba
Auch David Alaba wird den FC Bayern München nach zwölf Jahren verlassen. - dpa

«In der Innenverteidigung konnte ich sehr viel von dir lernen. Und mitnehmen», sagt David Alaba. Der wie Boateng und Javi Martínez an diesem Samstag gegen den FC Augsburg zum letzten Mal für die Bayern aufläuft.

Mehr zum Thema:

Bayern München David Alaba Jerome Boateng