Kai Havertz ist der grosse Held beim FC Chelsea! Mit seinem Tor schiesst er die «Blues» gegen Manchester City zum Sieg der Champions League.
FC Chelsea
Kai Havertz trifft zum 1:0 für den FC Chelsea. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Manchester City verliert im Final der Champions League gegen den FC Chelsea.
  • Kurz vor der Pause erzielt Kai Havertz das einzige Tor des Abends.

Thomas Tuchel besiegt seinen Freund und Trainer-Kollegen Pep Guardiola! Der Deutsche sichert sich mit dem FC Chelsea den Sieg in der Champions League. Das goldene Tor erzielt Tuchels Landsmann: Kurz vor der Pause trifft Kai Havertz zum 1:0.

Ist Chelsea der verdiente Sieger?

Für Pep Guardiola geht die Jagd nach einem weiteren Titel in der Königsklasse weiter. Vor zehn Jahren gewinnt er den Henkelpott zuletzt – damals noch mit dem FC Barcelona.

Thomas Tuchel
Thomas Tuchel ist der dritte deutsche Trainer in Serie, der die Champions League gewinnt. - Keystone

Temporeiche erste Halbzeit

Trotz sehr offensiver Aufstellung kommt Manchester City kaum zu gefährlichen Aktionen im gegnerischen Strafraum. Ganz anders die «Blues» von Trainer Thomas Tuchel. Mit schnellem Umschaltspiel kreiert der FC Chelsea mehrere Chancen, Timo Werner scheitert aber gleich mehrfach.

FC Chelsea
Der FC Chelsea und Manchester City liefern sich ein intensives Duell im Final der Champions League. - Keystone

Besser macht es sein Landsmann Kai Havertz, der kurz vor der Pause sein erstes Champions-League-Tor erzielt! Der 21-Jährige wird steil geschickt, umkurvt Goalie Ederson und schiebt zum 1:0 ein.

ManCit mit wenig Torchancen gegen den FC Chelsea

Nach der Pause verliert das Spiel an Fahrt. Die Chelsea-Konter werden seltener – ManCity ist aber trotz der Überlegenheit nicht allzu gefährlich. Guardiola zieht alle Register, bringt sogar Sergio Agüero in seinem letzten Spiel für die «Citizens».

Pep Guardiola
Pep Guardiola verpasst erneut den Sieg in der Champions League. - Keystone

Zuvor hat der eingewechselte Christian Pulisic die Chance zum 2:0 für den FC Chelsea. Doch der Ex-BVB-Angreifer verpasst den Treffer.

Und City? Trotz sieben Minuten Nachspielzeit gelingt dem englischen Meister in Porto kein Treffer mehr. Der FC Chelsea stemmt die Champions-League-Trophäe in die Höhe.

Mehr zum Thema:

Manchester City Pep Guardiola Sergio Agüero Thomas Tuchel FC Barcelona Timo Werner Trainer Ederson Jagd BVB FC Chelsea Champions League