Schock-Nachrichten aus Deutschland: Ein ehemaliger HSV-Profi soll in dicken Drogengeschäften verwickelt sein.
Mustafa Kucuković
Als Mustafa Kucuković noch Fussball spielte: Im Kopfballduell mit Schweizer Ex-Werder-Star Ludovic Magnin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mustafa Kucuković ist ein ehemaliger deutsches Fussballprofi.
  • Der heute 34-jährige spielte unter anderem beim HSV und Hansa Rostock.
  • Jetzt wurde er wegen angeblichen Drogengeschäften im grossen Stile festgenommen .

Die deutsche Fussballwelt hat wohl einen Skandal mehr auf dem Buckel: Ex-HSV-Star Mustafa Kucuković (34) soll ein Drogen-Baron sein!

Wie die «Bild» berichtet, besteht ein dringender Verdacht, dass das ehemalige Talent in Drogengeschäfte verwickelt ist.

Doch was ist passiert? Die örtliche Polizei hat Kucuković schon seit Monaten ins Auge gefasst. Die Gespräche und Textnachrichten des 34-Jährigen werden abgefangen und auch beschattet wird er.

Kucuković
Kucuković (r) mit der Nummer 19 im HSV-Trikot. - Keystone

Dann schlägt die Polizei zu: Am Mittwoch stürmen Sondereinheiten die Wohnung des Deutsch-Bosniers. Und werden offenbar fündig in grossen Mengen!

50 Kilogramm Kokain, 230 Kilogramm Marihuana und 31 Kilogramm sollten «unters Volk» gebracht werden. Daraufhin wird der Ex-Profi festgenommen.

Einst hat Kucuković mit Namen wie Manuel Neuer und Sami Khedira in der deutschen U21 gekickt. Jetzt droht ihm eine lange Haftstrafe, sollte sich die Verdachtslage erhärten.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Auge Kokain Marihuana Sami Khedira Manuel Neuer Drogen HSV