Am Donnerstag beginnen die Qualifikationen für die Europa League. Als einziger Schweizer Club kann der FC Lugano zu Hause antreten.
FC Lugano
Der FC Lugano will sich auch für die Europa League qualifzieren. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Lugano tritt im Heimspiel gegen Hapoel Be'er Sheva aus Israel an.
  • Auch andere Schweizer Club kämpfen um die Qualifikation in die Europa League.

Vier Schweizer Klubs stehen am Donnerstag in der Qualifikation für die europäischen Wettbewerbe im Einsatz. Der FC Zürich kämpft in Nordirland gegen Linfield um den Vorstoss in die Playoffs zur Europa League. Basel muss in der Conference League die dänische Hürde Bröndby Kopenhagen nehmen.

FC Lugano spielt gegen Hapoel Be'er Sheva

Die Young Boys sind im gleichen Wettbewerb bei Kuopio PS in Finnland gefordert. Nur der FC Lugano tritt im Hinspiel zu Hause an. Der Cupsieger aus dem Tessin bekommt es mit Hapoel Be'er Sheva aus Israel zu tun.

Die Rückspiele steigen eine Woche später am 11. August. Basel, YB und Lugano müssen noch zwei Runden überstehen, um es in die Gruppenphase der Conference League zu schaffen.

Meister Zürich spielt sicher europäisch, wenn er sich gegen Linfield durchsetzt. Offen wäre dann noch, in welchem Wettbewerb.

Mehr zum Thema:

FC Zürich Playoffs BSC Young Boys Europa League FC Lugano