Beim Halbfinal der Europa League werden zwei ARD-Reporter angegriffen. Für die zweite Hälfte müssen sie den Platz wechseln.
Europa League
Vor dem Spiel gegen Frankfurt war der Anhang von West Ham heiss. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Eintracht Frankfurt gewinnt gegen West Ham 2:1.
  • Einen weniger erfreulichen Abend haben zwei ARD-Reporter.
  • Sie werden von West-Ham-Fans im Stadion angegriffen.

Eklat beim Halbfinal der Europa League: Beim 2:1-Sieg der Eintracht Frankfurt bei West Ham wurden zwei ARD-Reporter angegriffen.

Nach dem Ausgleich durch Antonio für die Engländer sagte Philipp Hofmeister: «Wir werden hier attackiert. Meinem Kollegen Tim haben sie das Headset runtergeworfen.» Ein Rauschen kurz zuvor bezeugte den Vorfall. Hofmeister kommentierte mit Tim Brockmeier die Partie für den Hessischen Rundfunk.

Europa Leageu
Die Eintracht Frankfurt gewinnt das Halbfinal-Hinspiel in der Europa League gegen West Ham. - Keystone

Die deutsche «Bild»-Zeitung berichtet, dass die beiden ARD-Reporter von den Londonern auch geschlagen wurden.

Hofmeister und Brockmeier forderten laut eigenen Angaben mehr Ordner in ihrer Nähe an. Mehrere Sicherheitsarbeiter standen daraufhin bei ihnen. Zur Halbzeitpause wurde das Duo dann an einen anderen Ort gebracht, von wo sie die Partie zu Ende kommentierten.

Mehr zum Thema:

Eintracht Frankfurt West Ham Europa League ARD