Kurz vor Beginn der EM 2020 wird Mitfavorit Spanien von Corona-Fällen geplagt. Das Team ist in Isolation – die Stars sollen nun noch immunisiert werden.
Spanien EM 2020
Spanien bereitet auch seine U21-Spieler auf einen möglichen Einsatz bei der EM 2020 vor. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sergio Busquets und Diego Llorente wurden positiv auf Covid-19 getestet.
  • Die Furia Roja startet am Montag gegen Schweden in die Europameisterschaft.
  • Zuvor sollen die Spieler noch geimpft werden.

Wenige Tage vor dem Auftakt der EM 2020 steckt Spaniens Nationalteam in der Isolation. Nach zwei positiven Corona-Tests am Sonntag und am Dienstag musste am Dienstagabend eine U21-Auswahl das Testspiel gegen Litauen bestreiten.

Vor dem EM-Auftakt der Furia Roja am Montag gegen Schweden sollen aber alle Spieler geimpft werden. Dafür wird sogar das Militär zu Hilfe gezogen. Das spanische Gesundheitsministerium stimmte einem entsprechenden Vorschlag zu.

EM 2020 Spanien Busquets
Sergio Busquets (Spanien) bei der Vorbereitung zur EM 2020. - keystone

Welchen Impfstoff die Stars erhalten und wie viele Dosen zur Verfügung gestellt werden, ist noch unklar. Der spanische Fussballverband hatte bereits vor Monaten Druck gemacht, die Spieler vor Turnierbeginn zu impfen.

U21-Team steht für EM 2020 bereit

Aktuell absolvieren die spanischen Stars im Teamcamp nahe Madrid Einzeltrainings. Zudem wurden sechs Spieler in eine «Parallel-Blase» einberufen: Kepa Arrizabalaga, Raul Albiol, Rodrigo Moreno, Carlos Soler, Brais Mendez und Pablo Fornals stehen auf Abruf.

Spanien Litauen EM 2020
Javier Puado trifft im Testspiel zwischen Spanien und Litauen vor der EM 2020. - keystone

Ausserdem sind elf Mitglieder der U21-Mannschaft in dieselbe Blase einberufen worden. Diese hatten zuvor das letzte Vorbereitungsspiel für die EM 2020 bestritten. Gegen Litauen feierte man mit 16 (!) A-Team-Debütanten einen 4:0-Erfolg.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Schweizer Armee