Trainer Hansi Flick will Bayern München im Sommer auf eigenen Wunsch verlassen. Das hat der 56-Jährige seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende mitgeteilt.
Bayern München
Hansi Flick (r.) und Hasan Salihamidzic (l.) nach dem Spiel von Bayern München gegen Bayer Leverkusen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Vertrag von Hansi Flick bei Bayern München läuft noch bis 2023.
  • Auf eigenen Wunsch möchte der Coach den Rekordmeister im Sommer verlassen.
  • Zuletzt soll es immer wieder Differenzen mit Sportchef Hasan Salihamidzic gegeben haben.

Der FC Bayern München ist auf dem Weg zum neunten Meistertitel in Serie. Nach dem 2:0-Sieg gegen Leverkusen könnte das Team bereits am kommenden Samstag in Mainz alles klarmachen. Gewinnen die Bayern, ist ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen.

Bayern München
Die Spieler von Bayern München jubeln nach dem Führungstreffer gegen Leverkusen. - dpa

Friede, Freude, Eierkuchen? Denkste! Beim Bundesliga-Dominator brennt intern nämlich der Baum.

Grund: Erfolgstrainer Hansi Flick will den Verein im Sommer auf eigenen Wunsch verlassen. Sein Vertrag würde eigentlich noch bis 2023 laufen.

Verstehen Sie den Entscheid von Hansi Flick, Bayern München zu verlassen?

Warum Flick bei Bayern München seinen Abgang plant, ist nicht abschliessend geklärt. Gemäss der «Sportbild» scheint das angespannte Verhältnis zu Sportchef Hasan Salihamidzic ausschlaggebend zu sein.

Applaus nach Bekanntgabe

Schon seit längerer Zeit gibt es Differenzen zwischen den beiden, welche auch in Interviews immer wieder verdeutlicht wurden.

Hansi Flick Bayern München
Hansi Flick an der Seitenlinie von Bayern München. - keystone

Sein Vorhaben hat Hansi Flick am vergangenen Wochenende nach dem Wolfsbug-Spiel seiner Mannschaft mitgeteilt. In der Kabine soll er seine Schützlinge über seinen Wunsch aufgeklärt haben. Mit dabei: Hasan Salihamidzic.

Gespräche mit Rummenigge und Kahn

Nach der Ansprache Flicks haben die Spieler gemäss «Sportbild» applaudiert. Und Salihamidzic, welcher offenbar mitverantwortlich ist für den Abgang des Trainers? Der soll munter mitgeklatscht haben.

Bayern München
Hansi Flick (l.) und Hasan Salihamidzic waren in der Vergangenheit nicht immer gleicher Meinung. - keystone

Noch Ende letzter Woche versuchten die Bayern-Verantwortlichen, Flick von einem Verbleib zu überzeugen. Dabei soll es zu Gesprächen zwischen dem Coach und den Vorstandsmitgliedern Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn gekommen sein.

Zu einer Einigung kam das Trio bekanntlich nicht. Womöglich auch, weil der FC Bayern München weiterhin an Hasan Salihamidzic festhalten will.

Hansi Flick soll bei den Münchnern knapp neun Millionen Franken Jahresgehalt einstreichen. Bei einer Auflösung des Vertrags müsste er auf diese stolze Summe verzichten. Die Freiheit ist Flick offenbar einiges wert.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München34244699:4478
2.RB Leipzig LogoRB Leipzig34197860:3265
3.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund342010475:4664
4.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg341771061:3761
5.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt341661269:5360
6.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen3414101053:3952
7.Union Berlin LogoUnion Berlin341281450:4350
8.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach3413111064:5649
9.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart341213956:5545
10.SC Freiburg LogoSC Freiburg341213952:5245
11.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim3411131052:5443
12.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 05341015939:5639
13.FC Augsburg LogoFC Augsburg341018636:5436
14.Hertha Berlin LogoHertha Berlin348151141:5235
15.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld34917826:5235
16.1. FC Köln Logo1. FC Köln34817934:6033
17.Werder Bremen LogoWerder Bremen347171036:5731
18.FC Schalke 04 LogoFC Schalke 0434324725:8616

Mehr zum Thema:

Oliver Kahn Bundesliga Franken Trainer Wolf Bayern München