Nach der erfolgreichen Titelverteidigung in der National League blickt der Schweizer Meister EV Zug auch wirtschaftlich auf eine erfolgreiche Saison zurück.
National League
Der EV Zug blickt auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr zurück. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Meister Zug verzeichnet im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn.
  • Zudem wurden die Corona-Darlehen bereits vollständig zurückbezahlt.

Die EVZ Gruppe erreichte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 33,26 Millionen Franken. Dies bedeutet ein Rekord und eine Steigerung von über einer Million im Vergleich zum letzten normalen Geschäftsjahr vor der Corona-Pandemie.

Im konsolidierten Finanzergebnis resultiert ein Plus von 602'345 Franken. Unter dem Strich weisen die EVZ Holding AG und der EVZ einen Gewinn von rund 5000 respektive 27'000 Franken aus.

Laut dem Klub wurden die Covid-Darlehen des Bundes in der Höhe von 4,735 Millionen Franken bereits vollständig zurückbezahlt. Diese wurden im Geschäftsjahr 2020/21 zur Sicherung der Liquidität aufgenommen.

Auch sportlich hat der Verein aus der National League eine erfolgreiche Saison. Im Playoff-Final gegen die ZSC Lions drehen die Innerschweizer einen 0:3-Rückstand und verteidigen ihren Meistertitel.

Mehr zum Thema:

ZSC Franken Playoff Coronavirus EVZ National League EV Zug