Fribourg-Gottéron bleibt weiterhin makellos in der Champions Hockey League. Sie gewinnen auch ihr fünftes Spiel gegen das schwedische Team Leksands IF.
Fribourg-Gottéron
Fribourg-Gottéron gewinnt zum fünften Mal in Folge in der Champions Hockey League. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fribourg-Gottéron gewinnt in der CHL zum fünften Mal in Folge.
  • Sie schlagen Leksands IF mit 5:2.
  • Gottéron stand bereits vor der Partie als Achtelfinalist fest.

Fribourg-Gottéron gewinnt zum fünften Mal in Folge in der Champions Hockey League. Sie schlagen im Spitzenkampf die zuvor ebenfalls ungeschlagenen Leksands IF mit 5:2.

Zu Beginn der Partie sah es für die Freiburger noch nicht gut aus. Sie lagen nach dem ersten Drittel 2:0 gegen die Schweden hinten. Im Mitteldrittel konnten sie jedoch eine Reaktion zeigen und das Blatt wenden.

Bereits vor der Partie standen Fribourg-Gottéron und Leksands IF als Achtelfinalist fest. Am kommenden Dienstag folgt noch das Rückspiel. Das Team von Christian Dubé hat dabei grosse Chancen auf den Gruppensieg.

Mehr zum Thema:

Champions Hockey League