In der Champions Hockey League müssen sich die ZSC Lions mit einem Punkt bei Frölunda begnügen. Die Zürcher verlieren in der Verlängerung.
ZSC Frölunda
Die ZSC Lions nehmen einen Punkt aus Frölunda mit. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ZSC Lions verlieren ihr Spiel beim Frölunda HC nach Verlängerung mit 4:3.
  • Die Zürcher lagen zurück und erzielen kurz vor Schluss den Ausgleichs-Treffer.
  • Durch die Verlängerung nehmen die Lions einen Punkt mit nach Hause.

Nach einer unterhaltsamen Partie im schwedischen Frölunda holt sich das Heimteam den Sieg in der Champions Hockey League. Die Zürcher kämpfen tapfer und nehmen zumindest einen Punkt mit nach Hause.

Dem ZSC gelingt der Start ins Spiel. Bereits nach vier Minuten liegen die Zürcher durch einen Treffer von Justin Azevedo (33) vorne. Danach dreht jedoch das Heimteam die Partie. Nach 45 Minuten steht es 3:1 für Frölunda.

ZSC Lions zeigen Moral

Mit viel Einsatz kämpfen sich die Lions zurück. John Quenneville (25) erzielt den Anschlusstreffer, bevor Patrick Geering kurz vor dem Ende des dritten Drittels der Ausgleich gelingt.

Jedoch hatten die Zürcher in der Verlängerung das Nachsehen. Bereits nach zwei Minuten erzielten die Schweden den Entscheidungs-Treffer.

Mehr zum Thema:

Champions Hockey League ZSC