Beim Hockey-Spiel zwischen Ambri und Lugano gab es einen Omikron-Fall in der Ambri-Kurve. Nun müssen sich alle Match-Besucher auf das Coronavirus testen lassen.
Coronavirus
Beim Tessiner Derby ist es in der Ambri-Kurve zu einem Omikron-Fall gekommen. Alle Fans müssen nun auf das Coronavirus testen lassen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Fans des Tessiner Derbys müssen zum Massentest.
  • Beim Hockey-Spiel am 12. Dezember zwischen Ambri und Lugano gab es einen Omikron-Fall.

Alle Ambri-Piotta-Fans, die vor einer Woche von der Fankurve aus das Eishockey-Derby gegen Lugano geschaut haben, müssen sich auf Corona testen lassen. Am Donnerstag wurde ein Ambri-Piotta-Fan positiv auf die Omikron-Variante getestet.

Die Kosten für die Tests übernehme der Bund, heisst es im Communiqué. Die positiv getestete Person habe sich unter den Fans des NLA-Klubs Ambri-Piotta auf der entsprechenden Tribüne befunden.

Um den angeordneten Massentest bewältigen zu können, wurde das Testcenter in Bellinzona verstärkt, wie die Behörden weiter schreiben. Die betroffenen Personen, welche das Derby gegen den HC Lugano vom 10. Dezember besucht haben, werden gebeten, sich auf der Tessiner Corona-Hotline zum Test anmelden.

Mehr zum Thema:

HC Lugano Coronavirus