Russland hat Sanktionen gegen acht hochrangige EU-Vertreter verhängt.
EU-Parlamentspräsident David Sassoli
EU-Parlamentspräsident David Sassoli - POOL/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Moskau reagiert auf wegen des Falls Nawalny erlassene Strafmassnahmen .

Zu den Betroffenen gehört EU-Parlamentspräsident David Sassoli, wie das Aussenministerium in Moskau am Freitag mitteilte. Die EU-Vertreter werden unter anderem mit Einreisesperren belegt.

Moskau antwortete damit auf Strafmassnahmen, welche die EU im März gegen russische Regierungsmitarbeiter wegen des Falls des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny erlassen hatte. Das russische Aussenministerium warf der EU vor, «einseitige, illegitime» Einschränkungen gegen russische Bürger und Organisationen zu verhängen.

Mehr zum Thema:

Alexej Nawalny Kreml EU