Céline Amaudruz rechnet mit einer langen Umsetzungszeit der Pflegeinitiative. Vor allem die Lohnfrage dürfte zu reden geben.
Céline Amaudruz
Amaudruz spricht im Nationalrat. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Céline Amaudruz von der SVP kritisierte die Annahme der Gesundheitsinitiative.
  • Deren Umsetzung werde gemäss ihr noch für Gesprächsstoff sorgen.

Die Umsetzung der Pflegeinitiative dürfte nach Einschätzung von SVP-Vizepräsidentin Céline Amaudruz längere Zeit in Anspruch nehmen. Im Gegensatz dazu wäre der Gegenvorschlag sofort anwendbar gewesen, kritisierte sie.

Was die Ausbildungsoffensive angehe, dürfte man sich einig sein, sagte die Genfer Nationalrätin dem Westschweizer Fernsehen RTS. Was den Rest angehe, würden die Diskussionen nun lang sein, so die SVP Politikerin.

Umsetzung der Initiative offen

Amaudruz sprach sich insbesondere dagegen aus, dass der Bund in Lohnfragen entscheidet. Sie wolle zwar den Volkswillen weitestmöglich respektieren. Dass es bei der Umsetzung gewisse Abweichungen vom Initiativtext gebe, sei aber nicht auszuschliessen.

Mehr zum Thema:

SVP Pflegeinitiative