Bereits im Juli könnte das Covid-Zertifikat in der Schweiz zur Anwendung kommen. Der Bundesrat wird wohl heute über Details entscheiden.
Covid-Zertifikat
So könnte das Covid-Zertifikat aussehen: Ein QR-Code für den Nachweis einer Impfung, eines Tests oder einer durchgemachten Covid-Erkrankung. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Bundesrat befindet heute wohl über die Verordnung zum Covid-Zertifikat.
  • Gemäss dem Bundesamt für Informatik soll es die Form eines QR-Codes haben.
  • Im Juli könnte das Zertifikat bei Reisen und Grossveranstaltungen zur Anwendung kommen.

Konzerte, Festivals, Theater und andere grosse Veranstaltungen: All dies soll bald wieder möglich sein. Jedoch voraussichtlich nur für Geimpfte, Genesene oder getestete Personen.

Damit dies schnell und unkompliziert kontrolliert werden kann, lanciert auch die Schweiz ein Covid-Zertifikat. Am Montag hat das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) über die Entwicklungen des Zertifikats informiert. Dabei wurden erste Details bekannt.

Nun muss noch der Bundesrat über die Verordnung zum Covid-Zertifikat befinden. Dies soll heute Freitag geschehen. Danach könnte Informatik-Minister Ueli Maurer höchstpersönlich informieren.

ueli maurer
Wirtschaftsminister Ueli Maurer an einer Medienkonferenz des Bundesrats in Bern. - Keystone

Es wird ein QR-Code

Gemäss BIT hat das Covid-Zertifikat die Form eines QR-Codes. Diesen trägt man entweder als PDF-Datei oder auf dem Handy bei sich. Vorgesehen ist, dass dieser gemeinsam mit der Identitätskarte beziehungsweise des Passes Gültigkeit hat.

covid zertifikat qr code
Das Covid-Zertifikat soll ein QR-Code enthalten. - BIT

Bei jedem aktualisierten Schutzstatus soll laut BIT ein neues Zertifikat ausgestellt werden. Nach jeder Impfung, nach jeder Genesung und nach jedem Test gibt es also einen neuen QR-Code.

Für Geimpfte und Genesene soll das Zertifikat voraussichtlich für 180 Tage gelten. Für Getestete könnte der QR-Code für bis zu 72 Stunden gültig sein. Möglich ist, dass der Bundesrat hier am Freitag weitere Details bekannt geben wird. Genauer erläutert werden dürfte auch, ob ein Antigen-Schnelltest als Nachweis ausreicht.

Draft
Das Wort «Draft» oben rechts bedeutet, dass es sich um einen Entwurf handelt. - Screenshot github.com

Klar ist jedoch bereits, dass nur vom Bund autorisierte Institutionen einen QR-Code signieren können. Zu denen zählen etwa Arztpraxen, Krankenhäuser, Apotheken, Impf- und Testzentren.

Gemäss dem BAG dürfte das Covid-Zertifikat insbesondere in drei Fällen verlangt werden. Etwa im internationalen Reiseverkehr, bei Grossveranstaltungen ab 1000 Personen und in Clubs, Diskotheken und bei Tanzveranstaltungen.

Was halten Sie vom Covid-Zertifikat?

Je nach epidemiologischer Lage kann das Covid-Zertifikat auch in Bars und Restaurants und bei öffentlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Der öffentliche Verkehr, Detailhandel, private Veranstaltungen und Arbeits- sowie Ausbildungsstätten bleiben weiterhin Zertifikat-frei zugänglich.

Ab Juli Covid-Zertifikat im Einsatz

Bereits ab kommendem Montag will der Bundesrat das Covid-Zertifikat einführen. Dies geht aus der Roadmap hervor, welche seit Montag auf der Plattform «Github» aufgelegt ist. Anfang Juli soll dann das System ausgerollt und die Betriebsübergabe erfolgt sein.

Roadmap Covid-Zertifikat
Die Roadmap zeigt auf, dass die Pilotphase am 7. Juni beginnt. - Screenshot github.com

Noch sind viele Fragen zum Corona-Zertifikat offen. Etwa, wie genau bereits Geimpfte an ein solches Zertifikat kommen können. Auch ob und wie kompatibel das Zertifikat mit Techniken im Ausland ist. Schliesslich soll mit dem Ausweis auch grenzenloses Reisen wieder vereinfacht werden.

Eine weitere Hürde steht dem Covid-Zertifikat noch bevor: Am 13. Juni stimmen die Schweizer Stimmbürger über das im September in Kraft getretene Covid-Gesetz ab. Sollten am Sonntag in einer Woche die Stimmbürger das Gesetz bachab schicken, wird auch das Covid-Zertifikat obsolet.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Theater Gesetz Coronavirus Ueli Maurer