Die Affenart steht auf der Roten Liste gefährdeter Tiere. In Leipzig kamen zwei von ihnen zur Welt, ein Junge und ein Mädchen.
Kronenmaki-Zwillinge im Zoo Leipzig. Foto: -/Zoo Leipzig/dpa
Kronenmaki-Zwillinge im Zoo Leipzig. Foto: -/Zoo Leipzig/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Zoo Leipzig hat Zwillingsnachwuchs bei den Kronenmaki-Affen bekommen.

Ein männliches und weibliches Jungtier seien am 9. Mai zur Welt gekommen, wie der Zoo am Dienstag mitteilte.

Die Geburt sei komplikationslos gelaufen. «Die Zwillinge wirken fit, trinken ausreichend und regelmässig, halten sich gut im Fell der Mutter fest und zeigen bereits Interesse an ihrer Umwelt», erklärte der Seniorkurator Ariel Jacken.

Als endemisch lebende Affenart kommen Kronenmakis ausschliesslich auf der Nordspitze der Insel Madagaskar vor und stehen auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Im Zoo Leipzig sind die Tiere im Bereich Gondwanaland zu beobachten.

Mehr zum Thema:

Mutter Umwelt Zwillinge