Sängerin Shirin David macht einen Chatverlauf mit Dieter Bohlen öffentlich. Es geht um ihre «DSDS»-Absage.
Shirin David Dieter Bohlen
Shirin David hat ihre Meinung und vor der macht sie auch gegenüber einem Dieter Bohlen keinen Halt. - Instagram
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Shirin David gab RTL und dem Format «DSDS» einen Korb.
  • Jetzt klärt sie auf, wieso.

Harmonie pur bei «Deutschland sucht den Superstar»? Pustekuchen!

Klar ist, dass neben Pop-Titan Dieter Bohlen (68) auch Hit-Sänger Pietro Lombardi (30) zurück ins Team kommt. Doch der dritte «DSDS»-Jurystuhl ist noch offen. Lange wurde Musikerin Shirin David (27) als Mitglied gehandelt.

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen sassen wieder zusammen in der «DSDS»-Jury. - Instagram

Doch die sagte diese Woche (trotz Millionen-Gage) ab. Aber nicht ohne nochmal eine Runde aufzuklären und Feuer ins «DSDS»-Roulette zu bringen.

Die Sängerin veröffentlichte doch tatsächlich einen SMS-Verlauf mit Dieter Bohlen. Mutig, denken die Einen. Zu Recht, die Anderen.

Shirin David Dieter Bohlen
Dieses Bild postete Dieter Bohlen auf seinem Instagram-Account. Daraufhin folgte ein SMS-Chat mit Shirin David.
Shirin David Dieter Bohlen
Nun veröffentlichte die Sängerin Teile dieses Chats.
Shirin David Dieter Bohlen
Darin klärt David auf, wie es zu der Absage kam.
Shirin David Dieter Bohlen
Und bringt nochmal ein wenig Feuer ins «DSDS»-Roulette.

Denn: Bohlen dementierte zuvor einen Zeitungsartikel mit dem Zusatz «Blödsinn». Damit wollte der Pop-Titan wohl das Millionen-Angebot von RTL an die Sängerin kommentieren.

«Erzählt RTL auch dir etwa nicht die komplette Wahrheit oder soll ich dir den Vertrag schwarz auf weiss schicken?», so David in dem Chat.

Shirin David
Shirin David wird nicht in der «DSDS»-Jury Platz nehmen. - imago/Tinkeres

Daraufhin Bohlen: «(…) beide Parteien sind sich nicht einig geworden. Und mit mir hat das Ganze rein gar nichts zu tun oder hast du deswegen mir abgesagt?»

In ihrer letzten Nachricht macht die Hit-Sängerin dann deutlich, wer abgesagt hat und wieso. «RTL hat allen meinen Forderungen zugestimmt bis auf eine: dass diese Jury diverser wird. Vier weisse Menschen an einem Jurypult entsprechen nicht meinen Vorstellungen von einem neuen DSDS.»

Und nun legt Bohlen noch einen nach. Auf seinem Instagram-Account meldet er sich zu Wort: «Auch als Eisprinzessin darf man so was nicht!»

Werden Sie die «DSDS»-Jubiläumsstaffel schauen?

Mehr zum Thema:

Pietro Lombardi Instagram Feuer Chat RTL DSDS Dieter Bohlen