Diesen Sommer bietet der Buckingham Palast, Hauptsitz von Queen Elizabeth, Royal-Fans ein besonders Leckerli. Nur: Gäste warnen bereits vor Abzocke.
queen elizabeth
Queen Elizabeth war kürzlich im Spital. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fans motzen über ein neues Angebot vom Buckingham Palast.
  • Die Queen und Co. sollen Gäste abzocken, heisst es im Netz.

Sich einmal fühlen wie ein Party-Gast von Queen Elizabeth (95)? Bei diesen Worten schlägt das Herz eines so manchen Royal-Fans höher.

Gute Nachrichten für alle England-Touristen: Der Palast bietet diesen Sommer seinen Besuchern genau diese Möglichkeit. Erstmals dürfen sie nämlich im Garten des Schlosses picknicken.

Nur: Offenbar wird den Gästen hier mehr versprochen als geboten. Dies lassen Online-Bewertungen vermuten.

queen elizabeth
Queen Elizabeth. - keystone

Auf der Webseite «Trip Advisor» motzen enttäuschte Monarchie-Anhänger über das Erlebnis, wie britische Medien berichten. Das Picknick wird als reine «Geldmacherei» betitelt.

Der Eintritt beträgt für Erwachsenen umgerechnet rund 20 Franken. Und auch beim kulinarischen Angebot müssen die Royal-Fans tief in die Taschen greifen. Das Essen sei «überteuert» und alkoholische Getränke strengstens verboten. «Hüten Sie sich vor dieser totalen Abzocke», schimpft ein User.

Würden Sie für ein Picknick im Palast-Garten bezahlen?

Queen Elizabeth: Ihr Sicherheitspersonal ist «überheblich»

Andere Gäste nerven sich über das «unfreundliche» und «überhebliche» Sicherheitspersonal von Queen Elizabeth. Der Garten würde minutiös überwacht werden und sei nicht einmal vollständig freigegeben. Huch!

Gegenüber «The Standard» wehrt sich der Palast nun gegen die Kritik. Auf der Homepage sei gut ersichtlich, dass nur zwei Drittel des Gartens mit einem regulären Ticket zugänglich sind.

queen
Zwei Royal-Fans beim Picknick auf dem Anwesen.
queen
Erstmals ist der Garten für Besucher geöffnet.
queen
Das Angebot wird reichlich genutzt.
monarchin
So nahe kommt man dem Sitz der Monarchin sonst nie.

«Die Bereiche im Südwesten des Gartens (...) können im Rahmen zusätzlicher Führungen besichtigt werden, die im Voraus gebucht werden müssen.» Dies erklärt eine Sprecherin des Royal Collection Trusts.

Die Monarchin selbst bekommt vom Ganzen nichts mit, sie weilt gerade auf Schloss Balmoral in Schottland.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Franken Queen Queen Elizabeth