Es könnte ein neuer Krachen werden. Das Buch von Prinz Harry wird das englische Königshaus zu drastischen Schritten bewegen...
Prinz Harry
Prinz Harry hat noch gut Lachen... - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry wird wohl noch in diesem Jahr sein Buch rausbringen.
  • Der Palast wird, wie sonst unüblich, darauf reagieren - wenn es denn nötig ist!

Wer Wind säht, wird Sturm ernten!

Dem ist sich Prinz Harry (37) nach seinem «Megxit» Anfang 2020 wohl sicher. Dennoch lassen er und seine Frau Meghan Markle (40) keine Gelegenheit aus, um eine Runde Wind Richtung englisches Königshaus zu schicken.

Dieses Mal geht es um Harrys Biografie. Die hat zwar weder Titel, noch Erscheinungsdatum. Dafür aber verkündete der nicht mehr aktive Royal, dass es «genau und völlig wahrheitsgemäss» in seinem Werk zugehen wird.

Meghan Markle Dukas
Meghan Markle bei einem Polospiel.
Meghan Markle Prinz Harry
Prinz Harry verlor mit seinem Team leider das Match.
Meghan Markle Dukas
Meghan mit einer Freundin. Die beiden haben eine gute Zeit.

Der Graben zu seiner Familie? Dürfte damit noch ein wenig grösser werden...

Doch auch die Royals bereiten sich schon heute auf dieses Buch vor. Denn der sonst so «stille Weg» wird dieses Mal nicht eingeschlagen werden. Dies berichtet der britische Journalist Jonathan Sacerdoti.

Er sagte, dass das Königshaus «öffentlich reagieren werden, wenn sie das Gefühl haben, dass sie es müssen».

Und weiter: «Es ist ungewöhnlich, dass sie auf Dinge reagieren, die sie nicht unbedingt mögen. Sie neigen dazu, würdevoll zu schweigen.»

Prinz Harry
Prinz Harrys Memoiren werden vernichtender sein, als das TV-Interview mit Oprah Winfrey. - dpa

Letztmalig gab es eine Antwort nach dem brisanten Oprah-Interview von Meghan Markle und Prinz Harry. In dem behaupteten beide, es würde rassistisch hinter den königlichen Mauern hergehen.

«Diese Anschuldigungen waren so potenziell schädlich, dass eine Erklärung veröffentlicht wurde», so Sacerdoti. «Sogar Prinz William selbst meldete sich zu Wort, um zu sagen, dass die Familie nicht rassistisch ist. Das waren kurze und ziemlich diplomatische Antworten, aber auch entschlossen und klar.»

Sollten Prinz Harry endlich mal die Motz-Flügel gestutzt werden?

«Offensichtlich wissen wir noch nicht, was in dem Buch stehen wird. Aber das Oprah-Interview hat gezeigt, dass das Paar keine Angst davor hat, mutige und ernsthafte Anschuldigungen gegen die königliche Familie zu erheben.»

prinz William prinz harry
Prinz William und Prinz Harry haben kein gutes Verhältnis mehr zueinander. - dpa

Das Verhalten von Meghan und Harry sei «traurig für die Königin und die königliche Familie». Nicht grundlos ist Prinz Harry schon lange nicht mehr so beliebt bei Briten, wie noch vor der Zeit mit Meghan Markle.

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Prinz William Angst Prinz Harry Royals