Prinz Charles hat erstmals seine Enkelin Lilibet gesehen. Der Thronfolger sei überglücklich darüber gewesen.
Prinz Charles
Prinz Charles während des Festlichkeiten zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Charles hat erstmals seine Enkelin Lilibet gesehen.
  • Er und Herzogin Camilla seien überglücklich gewesen.
  • Queen Elizabeth hat ihre Urenkelin schon vor einigen Wochen zum ersten Mal umarmen können.

Der britische Thronfolger Prinz Charles (73) hat zum ersten Mal seine Enkeltochter Lilibet (1) in die Arme schliessen können. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Donnerstag unter Berufung auf Palastkreise.

Das Treffen vor einigen Tagen sei «sehr emotional» gewesen. Prinz Charles und seine Frau, Herzogin Camilla (74), seien überglücklich und «ganz begeistert» gewesen, die Familie zu sehen. Auch Bruder Archie (3) sowie die Eltern Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) waren dabei.

queen elisabeth ii.
Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, die Tochter von Prinz Harry und Meghan Markle. - dpa

Harry und Meghan hatten sich 2020 aus dem engeren Kreis der Königsfamilie losgesagt. Seither leben sie mit den Kindern im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Paar hatte schwere Vorwürfe gegen die Royals erhoben.

Wegen der Pandemie und aus anderen Gründen waren die beiden längere Zeit nicht in Grossbritannien. Zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth (96) Anfang Juni reisten sie aber mitsamt Kindern zurück. Die Urgrossmutter traf dabei auch Lilibet erstmals.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Meghan Markle Prinz Harry Camilla Royals Baby Sussex Queen Prinz Charles