Meghan Markle und Prinz Harry sind seit 2020 keine aktiven Royals mehr. Nach der neuen Doku werden Forderungen nach einem Titel-Entzug lauter.
prinz harry meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle attackieren in der neuen Doku die Royals. - Netflix
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Netflix-Doku von Harry und Meghan sorgt in Grossbritannien für rote Köpfe.
  • Die Forderungen nach einem Titel-Entzug werden lauter.
  • Ein Politiker will nun dafür sogar das Gesetz ändern.

Ist das der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt?

Schon länger sind die Royal-Titel von Prinz Harry (38) und Meghan Markle (41) in Grossbritannien ein heisses Thema. Dass die beiden trotz Royal-Ausstieg und Vorwürfen weiterhin ihre Titel nutzen, sorgt für rote Köpfe.

meghan markle prinz harry
Meghan Markle spricht in der Doku verzweifelt in ihre Handykamera.
Netflix-Doku "Harry & Meghan"
Harry und Meghan in einer Szene der Dokumentation «Harry & Meghan».
2022 Ripple of Hope Awards Gala
Meghan und Prinz Harry.
prinz harry
Prinz Harry filmte sich bereits im März 2020 mit dem Handy.

Nach Ausstrahlung ihrer Netflix-Doku und erneuten Attacken hat ein Briten-Politiker nun die Nase voll. Er fordert: «Nehmt den beiden die Titel weg!»

Meghan Markle bald ohne Titel?

Bob Seely (56), ein Tory-Abgeordneter, will dafür extra ein Gesetzesentwurf einreichen. Dieser würde es den Politikern erlauben, die Titel wegzunehmen. Ob sein Vorschlag wirklich durchkommt, ist allerdings fraglich.

In der Netflix-Doku soll das Paar Grossbritannien angegriffen und das Erbe der Queen (†96) «monatisiert» haben, lautet der Vorwurf. Die Sussex' sprechen unter anderem über ihre Rassismus-Erfahrungen in England und kritisieren den Staatenbund «Commonwealth».

Seely wettert: «Wenn der Herzog und die Herzogin von Sussex dieses Land so hassen, sollten sie ihre Titel abgeben. Oder wir helfen dabei nach.»

Prinz Harry und Meghan Markle sind seit März 2020 keine aktiven Royals mehr.

Sollte man Harry und Meghan ihre Royal-Titel wegnehmen?

Mehr zum Thema:

NetflixRoyalsQueenMeghan MarklePrinz Harry