Meghan Markle und Prinz Harry müssen in ihrer Mega-Mansion in den USA die Fenster geschlossen halten. Ein Vogelschutzgebiet sorgt für unerwünschte Gerüche.
Meghan Markle Prinz harry
Meghan Markle und Prinz Harry haben in Montecito (USA) mit ihrer Mega-Villa einige Probleme. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein stinkendes Vogelschutzgebiet in Montecito (USA) macht Meghan und Harry zu schaffen.
  • Offenbar ist der Geruch so stark, dass sie ihre Fenster schliessen müssen.

Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) leben in Montecito (Kalifornien) in einem Multi-Million-Dollar-Anwesen. Nachbarn sind etwa Oprah Winfrey (68), Ellen DeGeneres (64) oder auch Katy Perry (37) und Orlando Bloom (45).

Prinz Harry Meghan Markle
In diesem Haus in Montecito wohnen Prinz Harry und Meghan Markle.
Meghan Markle
Gestatten: eines der neun Schlafzimmer in Harrys und Meghans Luxusvilla.
Meghan Markle
Eines der Badezimmer besticht mit Marmorwanne, Kronleuchter und Cheminée.
meghan markle
Meghan Markle und Prinz Harry in ihrer Wahlheimat Montecito

Kurz gesagt: Die Ex-Royals befinden sich in illustrer Gesellschaft. Doch seit kurzem stinkt es in der Gemeinde der Schönen und Reichen mächtig zum Himmel. Schuld hat laut dem «Mirror» ein nahe gelegenes Vogelschutzgebiet auf einem 42 Hektar grossen Salzwassersumpf.

Ein Mann, der in Montecito lebt, sagte gegenüber dem Boulevardblatt: «Es riecht, als wäre etwas in der Sonne gefault. Es dreht mir den Magen um.» Und: «Ich habe viele Hausbesitzer gesehen, die ihre Fenster schliessen, wenn der Wind dreht.» Ob dazu auch Prinz Harry und Meghan Markle gehören?

Verfolgen Sie das Leben von Harry und Meghan?

Lokale Beamte sagten, das Problem werde wohl bis im Herbst andauern. Erst dann sollen Verbesserungen vorgenommen werden. Cameron Benson, Manager für sauberes Wasser in der Stadt Santa Barbara, erklärte: «Das Wasser kann dort stagnieren. Die Geruchsprobleme sind sporadisch, und manchmal sind sie unter bestimmten Bedingungen schlimmer.»

Meghan Markle und Harry wohnen neben Cannabis-Farm

Der Vogelgeruch ist für Harry und Meghan ein neuer Grund, sich über das Haus zu beschweren. Das Paar muss seit August 2021 auch schon den Gestank einer nahe gelegenen Cannabis-Farm ertragen.

Wie der «Mirror» zudem schon von einer Weile berichtete, sind die Ex-Royals mit der 11-Millionen-Mansion nicht «überglücklich». Offenbar schauen sich der Prinz und die Ex-Schauspielerin bereits nach einem neuen Zuhause um.

Prinz Harry Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle sind mit der Multi-Million-Dollar-Mansion in Montecito nicht «überglücklich». - keystone

Das dürfte wohl mit den beiden Kindern Archie (2) und Lilibet (sieben Monate) zusammenhängen. Wer möchte seine Kinder schon in einer solch stinkigen Gegend aufwachsen sehen...

Mehr zum Thema:

Orlando Bloom Oprah Winfrey Prinz Harry Katy Perry Cannabis Herbst Wasser Royals Dollar Baby Sussex Meghan Markle