Meghan Markle sorgt mit ihren Auftritten für Schnappatmung. Blöd nur: Ihre Outfits hat die schwarzhaarige Beauty abgekupfert.
Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle sind auf New-York-Tour. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Harry und Meghan haben ihren ersten grossen Auftritt seit Monaten hingelegt.
  • In New York zeigt sich Meghan in sündhaft teuren Outfits.
  • Als Vorbild dürften ihr dabei die Kardashians sein.

Mal wieder sind alle Blicke auf sie gerichtet: Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) sind auf grosser Charity-Tour in New York City. Es ist der erste grosse öffentliche Auftritt vor Fans seit dem Ausscheiden aus der britischen Königsfamilie.

Besonders mit ihren Outfits zieht Meghan die Aufmerksamkeit auf sich. Und dafür greift die schwarzhaarige Beauty tief ins Portemonnaie. Im 10'000-Franken-Kaschmir-Mantel reiste sie ins New Yorker Problemviertel Harlem. Dafür hagelt es harsche Kritik.

Nun stellt sich heraus: Meghan Markle hat den Look abgekupfert, wie die britische «Sun» berichtet. Vorbild dabei? Die Kardashians!

meghan markle
Meghan Markle kopiert Kim Kardashian.
Meghan Markle
Harry und Meghan auf grösser New-York-Tour.
Meghan markle
Mit ihren Looks rauben sie allen den Atem.
meghan markle
Protz-Auftritt von Meghan Markle in Harlem.
meghan markle
Harry und Meghan sorgen für Wow-Effekt.

Meghan erinnert mit ihrem Protz-Look in Rot stark an einen Auftritt von Kourtney Kardashian (42) im Jahr 2019. Mit dem Blazer und der Hose in Burgund-Rot, komplettiert mit einer auffälligen Sonnenbrille, sehen sich die Promidamen zum Verwechseln ähnlich.

Meghan Markle ist die neue Kim Kardashian

Doch damit nicht genug: Am Donnerstag sorgte Meghan Markle im hellbraunen Mantel und einem schwarzen Kleid für Schnappatmung. Auch dieser Look der abtrünnigen Herzogin ist alles andere als innovativ. Das Outfit trug bereits Kim Kardashian (40) im Jahr 2017.

Kim Kardashian
Kim Kardashian dient Meghan Markle als Vorbild. - Keystone

Experten dürfte Meghans Orientierung an den Kardashians wenig überraschen. Ihr grösster Kritiker Piers Morgan (56) bezeichnete sie einst bereits als «die neue Kim Kardashian».

Und auch die Reality-Queen hegt grosse Sympathien für die umstrittene Royal-Frau. In einem TV-Interview meinte Kim: «Ich kann ihr Bedürfnis nach einem sicheren und geschützten Ort sehr gut nachempfinden.»

Wen mögen Sie lieber?

Mehr zum Thema:

Kim Kardashian Prinz Harry Franken Queen Meghan Markle Kardashians