Meghan Markle ist optisch ein echter Hingucker, doch die Herzogin hat mit Komplexen zu kämpfen ...
meghan markle
Meghan Markle mag ihre Füsse nicht. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle soll sich für ihre Füsse schämen.
  • Laut Royal-Autor bettelte sie einen Fotografen an, ihre Füsse zu verschönern.

Sie gilt als eine der schönsten Frauen der Welt, doch auch Meghan Markle (40) kämpft mit Unsicherheiten.

Wie Autor Tom Bower (75) in seinem Buch enthüllt, schämt sich die Herzogin für einen Körperteil besonders: ihre Füsse.

Während ihrer Zeit als Schauspielerin modelte Meghan Markle für den kanadischen Einzelhändler «Reitmans». Für eines der Bilder posierte die Beauty in offenen Sandalen – ein Alptraum für sie!

meghan markle
Meghan Markle (hier 2009) wollte, dass ihre Füsse bearbeitet werden.
meghan markle
Meghan Markle war vor ihrer Ehe als Model für die kanadische Marke Reitmans tätig.
markle
Meghan Markle soll sich für ihre Füsse schämen.

Die heutige Herzogin flehte den Fotografen an, das Bild zu bearbeiten. In einem Mail, das Autor Tom Bower vorliegt, bettelte sie: «Bitte verschönere meine Füsse für mich. Ich werde online ausgelacht und attackiert, weil die Leute meine Füsse bis ins kleinste Detail auseinandernehmen.»

Was der Gattin von Prinz Harry (37) missfällt? «Am linken Fuss habe ich eine grosse Narbe. Und mein rechter Fuss ist nicht der Schönste. Ich habe einen sehr langen Zeh», schrieb sie im Mail.

Haben Sie auch mal mit Komplexen zu kämpfen?

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Meghan Markle