Der erste Trailer zu «Black Panther: Wakanda Forever» ist da. Marvel präsentiert darin emotionale Szenen.
Chadwick Boseman verkörperte in «Black Panther» den Titelhelden.
Chadwick Boseman verkörperte in «Black Panther» den Titelhelden. - imago images/ZUMA Wire/Marvel Studios
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Marvel hat den Trailer zur «Black Panther»-Fortsetzung «Wakanda Forever» publiziert.
  • Der Film soll im November 2022 in die Kinos kommen.
  • Der Titelheld des ersten Teils, Chadwick Boseman, starb im August 2020 mit 43 Jahren.

Marvel hat einen ersten Trailer zu der «Black Panther»-Fortsetzung «Wakanda Forever» veröffentlicht. Darin sind Unterwasserlandschaften und Kämpfe zu sehen. Eine Szene könnte eine Beerdigung darstellen, in der viele Wakandaner in Weiss gekleidet sind.

Später ist ein Ausschnitt aus einer emotionalen Rede von Königinmutter Ramonda (Angela Bassett, 63) zu hören. «Ich bin die Königin der mächtigsten Nation der Welt und meine gesamte Familie ist tot», sagt sie.

Der Trailer zu «Black Panther: Wakanda Forever».

Am Ende des Trailers ist eine Person im Anzug des Titelhelden Black Panther zu sehen. Allerdings wird nicht geklärt, wer in das Superhelden-Kostüm schlüpfen wird.

«Wakanda Forever» ist die Fortsetzung des ersten «Black Panther»-Films von 2018. Darin verkörperte Chadwick Boseman (1976-2020) den Titelhelden, König T'Challa. Er starb im August 2020 im Alter von 43 Jahren an einer Krebserkrankung. Bosemans Rolle des T'Challa wird in «Black Panther 2» nicht neu besetzt.

Regisseur spricht über Erinnerung an Boseman (†43)

Ryan Coogler (36), der bereits beim ersten Film als Drehbuchautor und Regisseur fungierte, sprach über den verstorbenen Schauspieler. «Es wird schwer sein, daran anzuknüpfen, aber wir werden es versuchen», zitiert ihn das Branchenmagazin «Variety». Es sei «fünf Jahre her», dass Coogler zuletzt bei der Comic-Con gewesen sei.

«Ich sass da und wir haben das erste Filmmaterial von ‹Black Panther 1› präsentiert. Neben mir sass unser T'Challa, der verstorbene grossartige Chadwick Boseman», erinnerte er sich. Boseman habe seine Hand dabei auf Cooglers Schulter gelegt. «Ich verspreche euch, ich kann seine Hand gerade jetzt dort spüren.»

Schauen Sie sich die Fortsetzung von «Black Panther» im Kino an?

Coogler verriet über den zweiten «Black Panther»-Teil zudem: «Es geht an neue Orte in Wakanda, die wir noch nicht gesehen haben. Und es geht an neue Orte im Marvel Cinematic Universe.» Die Dreharbeiten zu «Black Panther 2» wurden im März abgeschlossen, die Fortsetzung soll im November 2022 in die Kinos kommen.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Marvel Trailer