Willi Herren kämpfte vor seinem Tod jahrelang gegen die Sucht. Marion Pfaff, deren Künstlername Krümel ist, spricht nun über Drogen am Ballermann.
Willi Herren Beerdigung, Willi Grab
Willi Herren ist tot. Er wurde nur 45 Jahre alt. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Willi Herren ist am Dienstag mit 45 Jahren gestorben.
  • Zuvor kämpfte der Reality-Star jahrelang gegen seine Drogen- und Alkoholsucht.
  • Die Gastronomin Krümel spricht nun über Drogenkonsum am Ballermann.

Der Reality-Star Willi Herren starb am Dienstag im Alter von 45 Jahren. Dies nimmt auch die deutsche Partysängerin und Gastronomin Krümel, deren richtiger Name Marion Pfaff ist, mit. Im Interview mit der RTL-Reporterin Eva Rullmann erzählt sie: «Ich bin noch immer total bestürzt und geschockt darüber und ich kann und will das auch noch gar nicht wahrhaben.»

Weiter meint sie, der Ballermann sei «eine sehr, sehr schwierige Szene»: «Dieses Thema wird viel zu viel unter den Tisch gekehrt.» Es gebe viele Künstler, die vor Auftritten harte Drogen oder Alkohol konsumieren.

Willi Herren, der jahrelang gegen seine Sucht kämpfte, habe immer «eine schützende Hand» gebraucht. «Das war zuletzt immer Jasmin gewesen», meint Krümel. Kürzlich wurde jedoch das Ehe-Aus von Jasmin Herren und Willi Herren bekannt.

Mehr zum Thema:

Drogen RTL Tod