Ja, auch ein Blaublüter hat mit Ängsten zu kämpfen. Prinz Harry soll panische Angst gehabt haben, Meghan Markle könne ihn verlassen.
Prinz Harry Meghan Markle
Prinz Harry hatte grossen Angst, seine heutige Ehefrau Meghan Markle hätte ihn verlassen können. - John Phillips/Getty Images
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry hatte Angst, seine Frau könnte ihn verlassen.
  • Er handelte und verfasste einen bitterbösen Aufruf an die Medienwelt.

Bitte nicht gehen!

Diese Angst soll Prinz Harry (39) um seine heutige Frau Meghan Markle (40) gehabt haben. Wie die «Sun» berichtet, soll Harry befürchtet haben, dass Meghan ihn sogar verlassen könne.

Grund: Die Berichterstattung über die Ex-Darstellerin zu Beginn ihrer Beziehung. Damals brach ein Mediengewitter über Harry und Meghan Markle hinein.

prinz harry meghan markle
Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle. Die beiden haben stürmische Zeiten erlebt. - Keystone

Der heute nicht mehr aktive Royal verfasste daraufhin eine bitterböse Erklärung Richtung Medienwelt. «Prinz Harry macht sich Sorgen um die Sicherheit von Ms. Markle. Er ist zutiefst enttäuscht, dass er sie nicht beschützen konnte», hiess es.

«Es ist nicht in Ordnung, dass Ms. Markle nach nur wenigen Monaten Beziehung mit ihm einem solchen Sturm ausgesetzt ist.»

Jason Knauf (37), der Ex-PR-Chef von Prinz Harry, soll dieses Statement damals mitverfasst haben. Er musste auch im letztjährigen Berufungsverfahren um die Briefveröffentlichung von Meghan aussagen.

Prinz Harry Chelsy Davy
Prinz Harry und die hübsche Simbabwerin Chelsy Davy führten zwischen 2004 und 2011 eine On-Off-Beziehung. - Keystone

Statements über persönliche Beziehungen waren für Prinz Harry bis zu diesem Zeitpunkt immer ein absolutes Tabuthema.

Hätte Meghan Prinz Harry wirklich verlassen, weil böse über sie geschrieben wurde?

Vor allem, nachdem seine Beziehung 2010 seiner damaligen Traumfrau Chelsy Davy (36) zu Bruch ging. Ihre Liebe war problematisch, denn beide standen kontinuierlich unter den Augen der Öffentlichkeit.

Mehr zum Thema:

Prinz HarryLiebeAngstMeghan Markle