Zu Ostern teilt Fürstin Charlène von Monaco erstmals seit langem ein Foto auf Instagram. Es zeigt sie mit Ehemann Albert und den Kindern in Monaco.
Ostern Familie
Die Fürstin Charlène von Monaco zeigt sich wieder mit ihrer Familie. An Ostern veröffentlichte sie auf Instagram ein Familienfoto. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène von Monaco ist zurück im Fürstentum.
  • Sie teilt ein Foto von sich, ihrem Ehemann Albert und den gemeinsamen Kindern.
  • Zuletzt verbrachte die ehemalige Schwimmerin viel Zeit ausserhalb von Monaco.

Fürstin Charlène (43) ist wieder zurück in Monaco und mit ihrer Familie vereint. Die ehemalige Profischwimmerin teilt zu Ostern mehrere Fotos der Fürstenfamilie auf Instagram.

Fürstin Charlène von Monaco
Fürstin Charlène von Monaco zusammen mit Fürst Albert und den Zwillingen Gabriella und Jacques. - Instagram

Darauf ist sie selbst, ihre Ehemann Fürst Albert (64) und die gemeinsamen Kinder Jacques und Gabriella (beide 7) zu sehen. Die Familie sitzt in einem Garten vor einem Pool, ein Osterhase steht daneben. In ihrer Story versieht Fürstin Charlène von Monaco das Foto mit einem Herz. Damit will sie wohl die Gerüchte über eine Ehekrise aus der Welt schaffen.

Trennungsgerüchte um Fürstenpaar

Denn seit sie vor über einem Jahr in Südafrika gestrandet war, gibt es diese Gerüchte. Insider berichteten, dass sich Charlène von Albert scheiden lassen oder die royalen Pflichten ablegen wolle. Dass Albert seine Ehefrau in den Monaten in Afrika kaum besuchte, befeuerte die Vermutungen.

Nach ihrer Rückkehr ins Fürstentum blieb sie nur kurz dort und begab sich in eine Klinik in Zürich. Sie erholte sich dort von einer «körperlichen und emotionalen Erschöpfung», wie Fürst Albert sagte. Er bestritt stets, dass es in der Ehe krisle.

Mitte März kehrte Fürstin Charlène von Monaco zurück nach Monaco, soll dort aber wiederum nur kurz geblieben sein: Unbestätigten Gerüchten zufolge soll sie nach Korsika gereist sein.

Freuen Sie sich, dass Charlène wieder in Monaco ist?

Jetzt scheint sie aber definitiv wieder im Fürstentum am Mittelmeer zu sein. Sie teilte auch ein Foto der Familie bei einem Gottesdienst. Die Bilder sind ihre ersten Posts auf Instagram seit Januar.

Mehr zum Thema:

InstagramCharlène von MonacoOstern