Während Jahren durfte Britney Spears nicht tun und lassen, was sie wollte. Das schlug ihr aufs Gemüt: Selbst die Freude an der Musik hätte sie beinahe verloren.
Britney Spears
Britney Spears litt unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Britney Spears hätte beinahe ihre Gesangskarriere abgeschrieben.
  • Grund: Der Vormundschaftsstreit schlug ihr aufs Gemüt.
  • Nach dem Gerichtsurteil können sich Fans nun wohl auf neue Musik freuen.

Britney Spears (39) ist eine der erfolgreichsten Popsängerinnen aller Zeiten. Doch so erfolgreich Britney auf der Bühne auch wahr, umso trauriger war ihr Privatleben.

Nach Drogenexzessen musste sie während 13 Jahren die Kontrolle über ihr Leben abgeben. Ihr Vater Jamie Spears (69) kontrollierte nicht nur ihre Finanzen, er verwehrte ihr auch ein weiteres Kind!

Britney Spears
Britney Spears zeigt was sie hat.
Britney Spears
Für Britney Spears gilt: Auch ein Rücken und ein Popo kann entzücken.
Britney Spears
Britney Spears kennt jede Pose.
Britney Spears
Britney Spears geizt nicht mit den Reizen. Aus gutem Grund: Sie hat vor Gericht gegen ihren Vater gewonnen.
Britney Spears
Britney Spears ist nun endlich frei. Ihr Vater als Vormund wurde abgesetzt.
Britney Spears
Britney Spears: Das Gericht hat entschieden, das Urteil sei in ihrem besten Interesse.
Britney Spears§
Für Britney Spears gilt: Hauptsache freizügig!
Britney Spears
Britney Spears kriegt für ihre Nackt-Offensive jede Menge Likes.
Britney Spears
Britney Spears hat eine pralle Oberweite.
Britney Spears
Britney Spears zeigt gerne, was sie hat.

Vor wenigen Wochen entzog ein Gericht ihm nun die Vormundschaft. Jetzt kommt ans Licht: Britney Spears hätte ihre Gesangskarriere wegen ihres Vaters beinahe an den Nagel gehängt!

Britney Spears fühlte sich wie Kind behandelt

Sie habe sich wie ein kleines Kind gefühlt, das seinen Eltern gehorchen musste, so ein Insider gegenüber «Hollywood Life». Er weiss: «Sie wollte nicht mehr singen, da es sich so anfühlte, als würde sie anderen gehören.»

Die «Toxic»-Sängerin hatte das Gefühl, sie singe für andere, aber nicht für sich selbst.

Britney Spears
Britney Spears bei einem Auftritt im Jahr 2004. In diesem Jahr heiratete sie gleich zweimal. - Keystone

Nach dem Gerichtsurteil dürfen sich die Fans auf ein baldiges Comeback freuen. Die anonyme Quelle verrät nämlich weiter: «Sie wird jetzt in der Lage sein, genau die Dinge zu tun, die sich möchte.»

Bald dürfte es also wieder heissen: Oops, I Did It Again!

Freuen Sie sich auf neue Musik von Britney Spears?

Mehr zum Thema:

Hollywood Finanzen Gericht Vater Britney Spears