Luca Hänni ist Schweizer Sänger und Songwriter. 2012 wurde er Sieger bei der Castingshow DSDS und 2019 vertrat er die Schweiz beim Eurovision Song Contest.
luca hänni
Der Berner Popstar Luca Hänni wird seit seinem Glanz-Auftritt am ESC international gefeiert. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Musikkarriere von Hänni begann bei der deutschen Show DSDS.
  • 2019 vertrat Hänni die Schweiz beim Eurovision Song Contest.
  • Der Schweizer Sänger konnte bereits mehrere Musikpreise entgegennehmen.

Die Musikkarriere von Luca Hänni hat ihren Ursprung in der deutschen Fernsehshow «Deutschland sucht den Superstar». Dort schaffte er es 2012 ins Finale und gewann die neunte Staffel gegen den Mitfinalisten Daniele Negroni.

Luca Hänni Daniele Negroni
Luca Hänni gewinnt 2012 die Fernsehshow DSDS. - Keystone

Als Siegprämie erhielt er 500'000 Euro sowie einen Plattenvertrag bei der Universal Music Group.

Karrierebeginn und erste Single

Seine erste Single «Don’t Think About Me» wurde von Dieter Bohlen komponiert und erschien im Mai 2012. Sie belegte in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 1 der Charts.

Luca Hänni
Dieter Bohlen umarmt Luca Hänni nach seinem DSDS-Sieg 2012. - Keystone

Hänni war seit 52 Jahren der erste Schweizer, der Platz 1 der deutschen Charts erreichte. Sein Debütalbum «My Name Is Luca» folgte und platzierte sich in Österreich und der Schweiz auf Platz 1. Zudem wurde das Album in der Schweiz und Österreich mit Gold ausgezeichnet.

Kurz darauf wurde bereits seine zweite Single «I Will Die for You» veröffentlicht.

Mode, Werbung und Engagements

Neben der Musik konnte Hänni ebenfalls schon einige Engagements und Deals wahrnehmen. 2012 bot ihm Migros an, das neue Kampagnengesicht für die Unterwäschelinie zu sein. Ein Jahr lang vertrat er die Linie Nick Tyler von Migros und designte sogar selbst Unterwäsche.

Ein weiteres Engagement im Bereich Mode folgte 2016. In Zusammenarbeit mit der Schweizer Modekette Metro Boutique stellte er seine eigene Herren-Modekollektion unter dem Namen SVSL vor.

luca hänni
Luca Hänni hat schon mit der SBB zusammengearbeitet. - SBB

Auch mit der SBB arbeitete Hänni 2018 zusammen. Bei einem Gleis-7-Wettbewerb konnte man ein sehr persönliches Konzert des Schweizer Sängers gewinnen.

Zudem war Hänni in der Werbekampagne der zehnten Staffel von DSDS zu sehen. Weiter war er für die RTLzwei-Sendung «Bravo The Hits 2012» als Moderator aktiv. Im Jahr 2012 war er der meistgesuchte Schweizer Promi bei Google.

Hänni engagiert sich zudem im Rahmen der Breitensportförderung für Kinder. Wie beispielsweise anlässlich des Grand Prix Migros Finales im April 2014.

Weitere Studioalben folgen

Hännis zweites Studioalbum «Living the Dream» erschien im April 2013. Es stieg in der Schweiz auf Platz 1 der Charts ein und konnte mit dem Erfolg des Vorgängeralbums mithalten. Im selben Monat ging Hänni zusammen mit Daniele Negroni auf Tournee in zehn Städten im deutschsprachigen Raum.

Luca Hänni
Der Schweizer Sänger Luca Hänni bei einem Konzert an der BEA in Bern. - Keystone

Im Oktober 2013 begann seine 13 Konzerte umfassende Tour «Living the Dream». Als musikalischer Gast sah man ihn zudem in 60 Shows des Weihnachtszirkus «Salto Natale».

Im April 2014 erschien dann sein drittes Studioalbum «Dance Until We Die», das Platz 6 in den Schweizer Albumcharts erreichte.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei wurde im November 2014 ein Charity-Song veröffentlicht. Im selben Monat unterstützte Hänni zudem gemeinsam mit anderen Schweizer Musikern die Migros bei einem Weihnachtssong.

Der Migros-Song «Ensemble».

Anfang 2015 war Luca Hänni in den USA, wo sein viertes Album entstand. Produziert wurde dieses in Los Angeles vom Schweizer Musikproduzenten Fabian Egger.

Ende Dezember 2018 veröffentlichte er seine erste deutschsprachige Single «Bei mir».

Luca Hänni am Eurovision Song Contest 2019

Mit seinem Lied «She Got Me» vertrat Luca Hänni die Schweiz beim Eurovision Song Contest 2019. Davor hatte er intern die Auswahl des SRF gewonnen.

Luca Hänni
Luca Hänni während seines ESC-Auftritts. Der Berner füllt regelmässig die Konzerthallen. - Keystone

Im Finale belegte er mit 364 Punkten aus Jury- und Televoting den vierten Platz. Seit 1993 war dies die beste schweizerische Platzierung. Zudem landete das Lied auf Platz 1 der Schweizer Hitparade.

Nach diesem Erfolg veröffentlichte er die Single «Diamant». Im dazugehörigen Video tanz er mit seiner Freundin, der Tänzerin Christina Luft. Daraufhin erschien sein erstes deutschsprachiges Album «110 Karat». 2021 brachte er die Single «Wo warst du» heraus, die er Luft widmete, sowie die Single «Durch die Nacht».

Es folgten weitere Single-Veröffentlichungen. «Millionär» ist die neuste Single und erschien im Februar 2022. Aufgrund der ganzen Corona-Situation wurde Hännis Tour «110 Karat» im Herbst 2021 erneut verschoben. Im Frühling 2022 konnte sie dann aber starten.

Luca Hänni erhielt mehrere Musikpreise

Der Schweizer Sänger konnte bereits einige Auszeichnungen und Erfolge feiern. Seine ersten Auszeichnungen gewann er 2012 mit dem «Wild and Young Award» in den Kategorien «Bester Durchstarter» und «Bestes Musik-Video». Im selben Jahr gewann er den «Glory Award».

Im März 2013 wurde Luca Hänni mit dem Musikpreis «Swiss Music Award» in der Kategorie «Best Breaking Act National» ausgezeichnet. Zugleich wurde er für den deutschen Musikpreis Echo in der Kategorie «Newcomer International» nominiert.

Luca Hänni
Luca Hänni bei der Preisverleihung der Swiss Music Awards am 1. März 2013. - Keystone

Als Lieblingsstar von Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde er 2013 und 2014 mit dem «Nickelodeon Kids' Choice Award» ausgezeichnet. Diesen internationalen Publikums-Award erhielt er bei der Preisverleihung in Los Angeles.

Weitere Nominierungen und Auszeichnungen folgten. 2020 konnte er einen weiteren Swiss Music Awards feiern als «Best Male Solo Act».

Mehr zum Thema:

Eurovision Song Contest Swiss Music Awards Daniele Negroni Dieter Bohlen Castingshow Moderator Universal Konzert Migros Google Herbst Coronavirus Metro Euro SBB SRF Luca Hänni DSDS