Wer für eine Reise ins Ausland eine zweite Auffrischimpfung gegen das Coronavirus machen muss, kann dies neu auch im Kanton Schwyz tun.
impfung
Eine Spritze vor dem Schriftzug Impfung. (Symbolbild) - dpa
Ad

Angeboten wird die Impfung von den Spitälern in Schwyz, Einsiedeln und Lachen. Die Impfung kostet 60 Franken und muss vor Ort bezahlt werden.

Gemäss einer Mitteilung des Departements des Innern sind Personen, die drei Mal geimpft oder zwei Mal geimpft und einmal infiziert worden sind, weiterhin gut gegen eine schwere Covid-19-Erkrankung geschützt. Eine weitere Auffrischimpfung sei folglich nicht nötig, hiess es. Für eine Reise ins Ausland könne eine solche aber vorgeschrieben sein.

Wer eine Reiseimpfung machen will, muss sich online auf der Webseite des Kantons Schwyz anmelden. Weil die Impfung medizinisch nicht von der eidgenössischen Kommission für Impffragen empfohlen wird, müssen die Impfwilligen selber für die Kosten aufkommen und vor der Impfung eine Einverständniserklärung unterschreiben.

Nach wie vor kostenlos sind alle medizinisch indizierten Impfungen, wozu die Grundimmunisierung (erste und zweite Impfung), die erste Auffrischimpfung sowie zusätzliche Impfungen für schwer immungeschwächte Personen gehören.

Mehr zum Thema:

Einsiedeln Franken Coronavirus