Am 2. Mai findet die Hauptversammlung von Berkshire Hathaway, der Firma von Warren Buffett, an. Für das «Orakel von Omaha» könnte es Kritik regnen.
warren buffett
Der Grossinvestor Warren Buffett. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Warren Buffett wird nächste Woche bei der Hauptversammlung seiner Firma sprechen.
  • Auf die Leitung der Berkshire Hathaway könnte Kritik zukommen.

Am 2. Mai findet die Hauptversammlung der US-Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway statt. CEO und Star-Investor Warren Buffett hat aufgrund der Corona-Pandemie erneut eine virtuelle Versammlung angekündigt.

Berkshire Hathaway
Berkshire Hathaway ist die Holdinggesellschaft des US-Milliardärs Warren Buffett. - sda - KEYSTONE/AP/NATI HARNIK

Es wird erwartet, dass das «Orakel von Omaha» seine Einschätzung zur Börsenlage verkünden wird. Auch seine rechte Hand und Vize, Charlie Munger, wird am Online-Event wieder mit dabei sein.

Allerdings könnte es an der Versammlung auch Kritik hageln, wie diverse Medien berichten. Offenbar gibt es Unstimmigkeiten bei der Entlöhnung von zwei Top-Managern im Konzern mit Hauptsitz in Omaha.

Mehr zum Thema:

Coronavirus