Die Aktie von Berkshire Hathaway läuft wieder. Warren Buffett zeigt sich bei der Präsentation des Jahresberichts seiner Holding aber zurückhaltend.
aktie
Die Aktie seiner Holding läuft wieder besser: Warren Buffett, CEO von Berkshire Hathaway. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Warren Buffet hat den Jahresbericht von Berkshire Hathaway vorgelegt.
  • Er warnt dabei vor Anleihen.
  • Die Aktie der Holding konnte sich verbessern.

Warren Buffett hat den Jahresbericht seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway präsentiert. Dabei sprach er nicht viel von der Corona-Pandemie, Aussichten der US-Wirtschaft oder einer Gefahr für den Markt. Wie «finanzen.net» berichtet, warnte Buffet jedoch vor Anleihen.

Mit Berkshire Hathaway investierte er im vergangenen Jahr fast 25 Milliarden Dollar in eigene Aktien. Mit bereits rund vier Milliarden im Jahr 2021 scheint der Investor auf Aktienrückkauf zu setzen.

Die Holding konnte insgesamt ungefähr neun Milliarden Dollar mehr Aktien verkaufen, als erstanden wurden.

Der Gewinn von Berkshire Hathaway im vierten Quartal nahm wieder zu. Im Vergleich zum Vorjahr war eine Steigerung um 25 Prozent möglich. Am besten lief es dabei in den Bereichen Manufacturing, Service und Retail. Die Aktie verbesserte sich nach einiger Zeit auch wieder.

Mehr zum Thema:

US-Wirtschaft Coronavirus Dollar Warren Buffett Aktie